Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Baden-Württemberg International

Baden-Württemberg International

Logo Baden-Württemberg International
Messestand
(Hauptstand)
Halle 2, Stand A18
Hallenplan öffnen
Thema: Baden-Württemberg Gemeinschaftsstand - Baden-Württemberg International

Kontakt­daten

Baden-Württemberg International
Gesellschaft für internationale
wirtschaftliche und wissenschaft-
liche Zusammenarbeit mbH

Haus der Wirtschaft
Willi-Bleicher-Str. 19
70174 Stuttgart
Deutschland
E-Mail senden
Fax: +49 711 22787 22

Ansprech­partner

Frau In-Sook Choi
E-Mail senden
Telefon: +49 711 22787981
Fax: +49 711 2278722

Fakten

Gründungsjahr
1984

Anzahl Mitarbeiter
51-100 (Stand: 2017)

Social Networks

Firmenprofil

Baden-Württemberg International - Gesellschaft für internationale wirtschaftliche und wissenschaftliche Zusammenarbeit mbH - ist das Kompetenzzentrum des Landes Baden-Württemberg zur Internationalisierung, Vermarktung und Entwicklung von Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung. Baden-Württemberg International vermarktet den Wirtschafts-, Hochschul- und Forschungsstandort Baden-Württemberg im In- und Ausland, unterstützt Firmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen bei der Anbahnung internationaler Kooperationen, begleitet ausländische Unternehmensinvestitionen in Baden-Württemberg und führt Projekte in ausgewählten Zielländern durch. Baden-Württemberg International ist in diesen Bereichen darüber hinaus zentraler Ansprechpartner für in- und ausländische Anfragen aller Art.

Zur Unternehmenswebsite
Video Imagefilm
3:05 min Ausstellervideo

Produkte

Wissenschaft und Forschung

Gegenwärtig gibt es in Baden-Württemberg rund 70 Hochschulen und Berufsakademien in staatlicher und privater Trägerschaft. Außerhalb der Hochschulen sind im Land Baden-Württemberg über 100 Forschungseinrichtungen angesiedelt, darunter 12 Forschungseinrichtungen der Max-Planck-Gesellschaft, 14 Fraunhofer-Institute, ...weiterlesen

Karriere in Wissenschaft und Forschung

bw-career ist die Karriereplattform für Wissenschaft und Forschung in Baden-Württemberg. Wir informieren über aktuelle Stellenangebote für die akademische Karriere und Promotionsmöglichkeiten in Baden-Württemberg. Als Arbeitgeber aus dem akademischen Bereich haben Sie hier die Chance, Ihre Stellenangebote ...weiterlesen

Ausstellerpressemitteilungen

27.04.2017

Roboter Sweaty überreicht Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut einen Blumenstrauß

Hannover/Offenburg . „Sweaty“ ist eigentlich ein fußballspielender, humanoider Roboter, mit dem das Team der Hochschule Offenburg erstmals 2014 bei der RoboCup-Weltmeisterschaft in Brasilien angetreten ist und 2016 beim selben Wettbewerb in Leipzig bereits Vizeweltmeister wurde. Doch um den Besuchern auf der Hannover Messe 2017 eine weitere Kulturtechnik präsentieren zu können, entwickelte das Offenburger Projektteam die Hände des drahtigen Gesellen weiter und brachte ihm das Fingerspiel „Schere, Stein, P... weiterlesen

07.04.2017 [GB]

Forschungserfolge der Universität Stuttgart auf der weltweit wichtigsten Industriemesse

Als Mitaussteller auf dem „Baden-Württemberg Gemeinschaftsstand“, der von Baden-Württemberg International (bw-i), dem Kompetenzzentrum des Landes zur Internationalisierung von Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung organisiert wird, zeigt die Universität dem Messepublikum aus aller Welt ihre Forschungserfolge an der Spitze des wissenschaftlich-technologischen Fortschritts. Mit ihren Messeaktivitäten unterstreicht die Universität Stuttgart die Notwendigkeit, Erkenntnisse aus der Forschung rasch in industri... weiterlesen

07.04.2017 [GB]

Universität Stuttgart präsentiert Startup TruPhysics : Machine Learning in der Robotik

Durch das patentierte Machine-Learning Verfahren von TruPhysics wird die selbständige Lernfähigkeit der Roboter in innovativer Weise gesteigert. Zeitgleich ermöglicht die von TruPhysics entwickelte Simulationssoftware die Abbildung eines digitalen Zwillings, so dass bereits vor dem tatsächlichen Einsatz des Roboters im virtuellen Umfeld Bewegungsabläufe optimiert werden können.  Auf der diesjährigen Hannover Messe wird die echtzeitfähige Physiksimulation mit Hilfe eines Roboters demonstriert. TruPyh... weiterlesen

07.04.2017 [GB]

Universität Stuttgart präsentiert biobasierte Materialien und Stoffkreisläufe in der Architektur

Forscherinnen und Forscher der Abteilung für Biobasierte Materialien und Materialien-Zyklen in der Architektur (BioMat) am Institut für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen der Universität Stuttgart haben sich das Ziel gesetzt, die Bereiche Design, nachhaltige Materialentwicklung, Bionik, Raumrealisierung und intelligente Systeme in der Architektur zusammen zu kombinieren. Lehre, Forschung, Materialentwicklung und Fertigung sowie Industrieprojekte sind dabei hoch integriert. Präsentiert werd... weiterlesen

07.04.2017 [GB]

Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW)

Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) ist die erste und einzige staatliche duale, d.h. praxisintegrierende Hochschule in Deutschland. Sie wurde am 1. März 2009 gegründet und führt das seit über 40 Jahren erfolgreiche duale Modell der früheren Berufsakademie Baden-Württemberg fort. An ihren neun Standorten und drei Campus bietet die DHBW in Kooperation mit über 9.000 ausgewählten Unternehmen und sozialen Einrichtungen eine Vielzahl von national und international akkreditierten Bachelor-Studiengängen... weiterlesen

06.04.2017 [GB]

Hochschule Offenburg: Roboter Sweaty plant, Kanzlerin Merkel einen Blumenstrauß zu schenken

Hannover/Offenburg . „Sweaty“ ist eigentlich ein fußballspielender, humanoider Roboter, mit dem das Team der Hochschule Offenburg erstmals 2014 bei der RoboCup-Weltmeisterschaft in Brasilien angetreten ist und 2016 beim selben Wettbewerb in Leipzig bereits Vizeweltmeister wurde. Doch um den Besuchern des BWI-Stands auf der Hannover Messe 2017 eine weitere Kulturtechnik präsentieren zu können, entwickelte das Offenburger Projektteam die Hände des drahtigen Gesellen weiter und brachte ihm das Fingerspiel „S... weiterlesen

06.04.2017

Polysecure: Produktmarkierung für Plagiatsschutz und Werkstoffsortierung

Materialien und Produkte werden während ihrer Herstellung durch fluoreszierende Marker (Tracer) gekennzeichnet. So können diese später schnell und zuverlässig wieder erkannt werden. Dieses Prinzip hat seine Wirksamkeit bereits im Plagiatsschutz bewiesen. Nun wurde es auch auf die Werkstoffsortierung übertragen (Tracer Based Sorting).  Durch die Fluoreszenz können markierte Werkstoffe im Abfallstrom direkt und somit wirtschaftlich sortiert werden. Es bedarf nur einer Sortierstufe pro Marker. Zudem gibt es... weiterlesen

06.04.2017 [GB]

Zentrum für integrierte Quantenwissenschaft und Quantentechnologie IQST in Baden-Württemberg

Die Universitäten Stuttgart und Ulm haben zusammen mit dem Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart ein interdisziplinäres und über die Grenzen der Institutionen und Standorte hinausreichendes Kompetenzzentrum für Quantenwissenschaft und –technologie (IQST) gegründet. Die fortschreitende Miniaturisierung führt zwangsläufig in die Welt der kleinsten Teilchen, wo die Gesetze der Quantenphysik regieren. Sie zu beherrschen und für technologische Anwendungen nutzbar zu machen, ist ein Ziel der F... weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.