Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Fraunhofer-Institut IFAM

Fraunhofer-Institut IFAM

Werkstoffe mit Zukunft

Logo Fraunhofer-Institut IFAM
Messestand
Halle 27, Stand E51
Hallenplan öffnen
Thema: Gemeinschaftsstand Hydrogen + Fuel Cells + Batteries
Partner bei
Renz FAIR, Tobias

Kontakt­daten

Fraunhofer-Institut für
Fertigungstechnik und Angewandte
Materialforschung IFAM

Winterbergstr. 28
01277 Dresden
Deutschland
E-Mail senden
Fax: +49 351 2537 399

Ansprech­partner

Herr Dr. Thomas Weißgärber
Abteilungsleiter Sinter- und Verbundwerkstoffe
Telefon: +49 351 2537300
Fax: +49 351 2537399
Herr Prof. Dr.-Ing. Bernd Kieback
Leiter des Institutsteils
E-Mail senden
Telefon: +49 351 2537 300
Fax: +49 351 2537 399
Herr Dr. rer. nat. Lars Röntzsch
Abteilungsleiter Wasserstofftechnologie
E-Mail senden
Telefon: +49 351 2537-411
Fax: +49 351 2537-399
Frau Cornelia Müller
E-Mail senden
Telefon: +49 351 2537-555
Fax: +49 351 2537-399
Alle anzeigen Weniger anzeigen

Fakten

Unternehmensart
Forschungsinstitut

Gründungsjahr
1992

Firmenprofil

Das Fraunhofer IFAM Dresden betreibt Grundlagen- und Anwendungsforschung zur Entwicklung neuer Sinter- und Verbundwerkstoffe sowie zellularer metallischer Werkstoffe durch innovative pulvermetallurgische Technologien. Das Leistungsspektrum schließt die industrielle Umsetzung der Forschungsergebnisse bis zur Fertigung prototypischer Bauteile ein. Fundiertes technologisches und Werkstoff-Know-how ermöglichen die Entwicklung von zellularen metallischen und Verbundwerkstoffen in maßgeschneiderten Eigenschaftskombinationen. Spezielle Technologien, wie z. B. Melt Spinning, Schmelzextraktion, Spark Plasma Sintering, Mikrowellensintern, metallischer 3D-Siebdruck und Abformverfahren unterstützen die Werkstoff- und Komponentenentwicklung. Schwerpunkte hierbei sind die Entwicklung von Leichtbauwerkstoffen, Werkstoffe für tribologische Anwendungen und das thermische Management sowie Hochtemperaturwerkstoffe und Wasserstoffspeicherlegierungen.

Zur Unternehmenswebsite

Produkte

Elektroden zur Wasserelektrolyse

In Folge der Verknappung von fossilen Brennstoffen und der notwendigen Reduktion von Treibhausgasen steht die Energiewirtschaft vor einem Umbruch. Hierbei wird Wasserstoff als neuem Energieträger eine Hauptrolle zufallen. Es muss aber gelingen, seine Herstellung kostengünstig und klimaneutral zu bewerkstelligen. ...weiterlesen

Hydridtanks - Test und Evaluierung

Im Wasserstofflabor des Fraunhofer IFAM Dresden können kommerziell erhältliche Hydridtanks unter realen Bedingungen getestet und bewertet werden.weiterlesen

Sichere und effiziente Speicherung von Wasserstoff

Bei der Realisierung eines wasserstoffbasierten Energiekreislaufs spielt die Frage der Speicherung von Wasserstoff eine entscheidende Rolle. Besonders für portable und mobile Anwendungen besteht ein dringender Bedarf an sicheren, volumeneffizienten, leichtgewichtigen sowie kostengünstigen Speichertechnologien. ...weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.