Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Aussteller 2017

Fraunhofer IST

Logo Fraunhofer IST
Messestand
Thema: Adaptronik - Ruhe ins Produkt
Partner bei
Fraunhofer-Gesellschaft

Kontakt­daten

Fraunhofer-Institut für Schicht-
und Oberflächentechnik IST

Bienroder Weg 54E
38108 Braunschweig
Deutschland
E-Mail senden
Fax: +49 531 2155 900

Ansprech­partner

Frau Dr. Simone Kondruweit
E-Mail senden
Telefon: +49 531 2155-535
Fax: +49 531 2155-900

Firmenprofil

Das Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST bündelt als industrienahes FuE-Dienstleistungszentrum Kompetenzen auf den Gebieten Schichtherstellung, Schichtanwendung, Schichtcharakterisierung und Oberflächenanalyse. Zahlreiche Wissenschaftler, Techniker und Ingenieure arbeiten daran, verschiedensten Oberflächen neue oder verbesserte Funktionen zu verleihen, um innovative, marktgerechte Produkte zu schaffen. Zurzeit ist das Institut in den Geschäftsfeldern Maschinenbau und Fahrzeugtechnik; Luft- und Raumfahrt; Werkzeuge; Energie, Glas und Fassade; Optik, Information und Kommunikation und Mensch und Umwelt tätig. Zur Bearbeitung dieser Geschäftsfelder nutzt das Institut seine Kompetenzen in den folgenden Bereichen: Niederdruckverfahren; Elektrische und optische Schichten; Superharte Schichten; Kunststoffmetallisierung; Atmosphärendruckverfahren; Mikro- und Nanotechnologie; Reibungsminderung und Verschleißschutz; Korrosionsschutz; Analytik und Prüftechnik.

Produkte

Scherschneidsensorik

Fehlerhaft gestanzte Blechteile oder Werkzeugbrüche mindern die Wirtschaftlichkeit von Schneidprozessen, daher wird die Forderung nach einer Online-Prozessüberwachung immer stärker. Schneidspaltverengung und Werkzeugverschleiß wirken sich unmittelbar auf die Schneidkraft aus. Zur Messung der Schneidkraft ...weiterlesen

Optimierte Regelung von Tiefzieh-Prozessen

In vielen industriellen Umformprozessen führen Schwankungen der Prozessparameter zu fehlerhaft ausgeformten Teilen, Reißern oder Faltenbildung. Um die Wirtschaftlichkeit beispielsweise beim Tiefziehen und beim Innenhochdruckumformen zu erhöhen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Schicht- ...weiterlesen

Spindelantrieb mit sensorischem Dünnschichtsystem

Die Verarbeitung von Holz wird immer schneller. Bei Schnitt- und Vorschubgeschwindigkeiten werden bei der Hochgeschwindigkeitszerspanung bereits bis zu 24 Tausend Umdrehungen pro Minute erreicht. Mit den hohen Geschwindigkeiten steigen auch die kinetischen Energien. Sie bergen ein hohes Sicherheitsrisiko ...weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.