Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Aussteller 2017

HAFF-Dichtungen

Mit uns clever dichten.

Logo HAFF-Dichtungen
Messestand
Thema: Mecklenburg-Vorpommern Gemeinschaftsstand -Industrie- und Handelskammer zu Schwerin
Partner bei
IHK zu Schwerin

Kontakt­daten

Hauptsitz

HAFF-Dichtungen GmbH

Ziegeleistr. 3
17373 Ueckermünde
Deutschland
E-Mail senden
Fax: +49 39771 5490 16

Ansprech­partner

Herr Steffen Ruhnau
Geschäftsführer
E-Mail senden
Fax: +49 39771 5490-16

Fakten

Unternehmensart
Hersteller

Gründungsjahr
1990

Anzahl Mitarbeiter
51-100 (Stand: 2016)

Jahresumsatz
zwischen 1 Mio und 10 Mio EUR (Stand: 2016)

Firmenprofil

Mit der Erfahrung von mehr als 30 Jahren fertigen wir Flachdichtungen für nahe zu alle Industriezweige.
Dabei sind wir in der Lage zeichnungsgebundene Einzelteile sowie Normteile in Großserien aus Gummi, Faserweichstoffen, Graphit, Kunststoffen und Metallen herzustellen.

Zur Unternehmenswebsite
Video HAFF-Dichtungen GmbH
2:24 min Ausstellervideo

Produkte

Kunststoffdichtungen

Neben der Verarbeitung von Vulkanfiber, PVC, PA und PE stellen Dichtungen aus PTFE (Teflon) den Hauptteil unserer Kunststofferzeugnisse dar. Als Grundmaterialien verwenden wir folgende PTFE-Qualitäten: - [PTFE-Qualitäten] PTFE virginal rein weiß - PTFE mit 25 % Glasfaseranteil - Flex-O-Form S (modifiziertes ...weiterlesen

Elastomerdichtungen

Unsere Elastomer-Qualitäten sind in verschiedenen Shore A Härten zwischen 30° - 90° Shore A verfügbar und können je nach Kundenwunsch mit einer oder mehreren Gewebeeinlage/n geliefert werden. Ferner sind wir mit unserem Maschinenpark in der Lage, die Rollenware der o.g. Qualitäten auch in Streifen und ...weiterlesen

Graphitdichtungen

Graphitdichtungen finden ihre Anwendung bei einer Temperatur bis max. 450 bis 500 °C. Je nach Materialqualität besitzen unsere Graphitdichtungen eine Reinheit an Graphit von größer gleich 98 % bis größer gleich 99,85 % und eine Oberflächenimprägnierung. Neben den Reingraphit-Dichtungen (ohne metallische ...weiterlesen

Weichstoffdichtungen

Im Zuge der Asbestablösung (frühere it-Qualität) wurden ersatzweise eine Vielzahl von Substitutionsmöglichkeiten entwickelt. So beinhalten die heutigen Weichstoffmaterialien Fasern aus Zellulose, Aramid, Glas, Kohlenstoff oder Steinwolle. Überwiegend finden Dichtungen mit diesen Fasern als Hauptbestandteil ...weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.