Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >HS Darmstadt, SFT Forschung und Transfer

HS Darmstadt, SFT Forschung und Transfer

Logo HS Darmstadt, SFT Forschung und Transfer
Messestand
Halle 2, Stand B25
Thema: Hessen Gemeinschaftsstand
Partner bei
Hessen Trade & Invest

Kontakt­daten

Hochschule Darmstadt
SFT Forschung und Transfer

Haardtring 100
64295 Darmstadt
Deutschland
E-Mail senden
Fax: +49 6151 16 8988

Ansprech­partner

Frau Paula Luczak
E-Mail senden
Frau Dipl.-Ing. Erika Wille-Malcher
Studiengangskoordination
E-Mail senden
Herr Jürgen Linneweber
Servicezentrum Forschung und Transfer
E-Mail senden
Telefon: +49 6151 168015
Fax: +49 6151 168988
Alle anzeigen Weniger anzeigen

Fakten

Unternehmensart
(Fach)Hochschule/ Universität

Gründungsjahr
1971

Anzahl Mitarbeiter
501-1.000 (Stand: 2016)

Firmenprofil

Die Hochschule Darmstadt gehört mit ihren rund 16.000 Studierenden und über sechzig Studiengängen zu den größten Fachhochschulen in Deutschland. Ihr Lehrangebot und ihre Forschungskapazität erstrecken sich von den Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaft und Mathematik, Informationswissenschaft und Informatik über Wirtschaft und Gesellschaft bis zu Architektur, Medien und Design. Verschiedene unabhängige Studien bestätigen regelmäßig den guten Ruf ihrer Absolventinnen und Absolventen.Die angewandte Forschung und Entwicklung nimmt an der Hochschule Darmstadt eine Schlüsselrolle ein. Durch immer neue Themenanreize bereichert sie die exzellente Lehre und unterstützt die Einbeziehung der Studierenden in ein modernes Projektstudium. Sie ist aber auch ein wichtiger Beitrag der h_da zur Stärkung der Region. Denn in Technologie- und Designtransfer sowie kooperativen Forschungsprojekten arbeitet sie eng mit regionalen Wirtschaftsunternehmen, Verbänden und Wissenschaftseinrichtungen zusammen.

Zur Unternehmenswebsite

Produkte

Formula Student Rennwagen F 17, Prototyp

Im Rahmen des internationalen Konstruktionswettbewerbs "Formula Student" entwickeln, konstruieren und realisieren Studierende einen Formel-Rennwagen, um bei Renn-Events gegen nationale und internationale Teams anderer Hochschulen anzutreten.weiterlesen

SCADA-Implement. Windkanalprüfstands

Das Modell eines (realen) Windkanals ist um SCADA-Anbindung erweitert, um eine (ferngewartete) Messung an Flügelprofilen durchzuführen und das jeweilige Profil zu bewerten. Die Auswertung erfolgt dabei automatisiert.weiterlesen

Mit Sensoren ins Internet der Dinge

UWB-basiertes Indoor Lokalisierungssystem als ein Beispiel für die Rolle der Sensorik als Beschleuniger und Treiber der Digitalisierung.weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.