Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April

RECENDT

Ihr One-Stop-Shop für zerstörungsfreies Prüfen!

Messestand
Halle 2, Stand A44
Hallenplan öffnen
Partner bei
Upper Austrian Research

Kontakt­daten

RECENDT
Research Center for Non
Destructive Testing GmbH

Altenberger Str. 69
4040 Linz
Österreich
E-Mail senden
Telefon: +43 732 2468 4600
Fax: +43 732 2468 4606

Ansprech­partner

Herr Dipl.-Ing. Robert Holzer
Projektleitung & Business Development
E-Mail senden
Mobil: +43 664 9658927
Telefon: +43 732 2468 - 4602
Fax: +43 732 2468 - 4606

Fakten

Unternehmensart
Forschungsinstitut

Gründungsjahr
2009

Anzahl Mitarbeiter
11-50 (Stand: 2017)

Firmenprofil

Die Research Center for Non-Destructive Testing GmbH (RECENDT) ist ein international anerkanntes Forschungszentrum für zerstörungsfreie Werkstoffprüfung und Materialcharakterisierung.

In sechs technologischen Kernbereichen arbeitet das oberösterreichische Forschungsunternehmen an der Entwicklung innovativer Hightech-Lösungen für die Industrie. Neben der chemischen Industrie profitieren auch andere Branchen wie die Kunststoff-, Pharma-, Lebensmittel-, Solar- oder die Automobilindustrie von den zerstörungsfreien Prüfmethoden der RECENDT.

Dank modernster Geräte können stichhaltige Erkenntnisse über die inneren Strukturen unterschiedlicher Materialien (z.B. Metalle, Kunststoffe und Verbundwerkstoffe) gewonnen werden.

Technologiebereiche:
(*) Infrarot und Raman (IR)
(*) Optische Kohärenztomografie (OCT)
(*) Laser-Ultraschall (LUS)
(*) Photoakustische Bildgebung (PAI)
(*) Terahertz Technologie (THz)
(*) Physical & Computational Acoustics (PCA)

Zur Unternehmenswebsite
Video RECENDT - Research Center for Non-Destructive Testing
1:06 min Ausstellervideo

Produkte

ChemSaaS - Chemometrics as a Service

The new way to manage your Process Analytics!weiterlesen

Laserultraschall (LUS)

LUS bietet die Möglichkeit zur Prüfung von Metallen / Metallbaugruppen und z.B. Schweißnähten, von Verbundwerkstoffen / CFK und z.B. Klebeverbunden oder auch zur Charakterisierung von Werkstoffen, Gefügen, Einhärtezonen oder zur Vermessung dünnster Beschichtungen (100nm)... Die RECENDT entwickelt in ...weiterlesen

F&E-Projekt

Infrarot Spektroskopie (IR)

Die Infrarot Spektroskopie (IR) ist eine vielseitige und sensitive Technologie zur Charakterisierung von Materialien und Werkstoffen. Sie liefert Informationen über die Stoffkonzentration, die Mischungszusammensetzung und den Reaktionsfortschritt in einem Produktionsprozess. Außerdem können sämtliche ...weiterlesen

F&E-Projekt

Optische Kohärenztomografie (OCT)

Mittels Optische Kohärenztomografie (OCT) ist es möglich, die innere Strukturen und Oberflächenstrukturen von unterschiedlichsten Materialien (u.a. Kunststoffe, Verbundmaterialien und Gläser) abzubilden. Die RECENDT forscht in der Methodenentwicklung für die berührungslose und zerstörungsfreie Materialprüfung. ...weiterlesen

Terahertz-Technologie

Mit der Terahertz-Technologie können viele nichtleitende Materialien (z.B. Kunststoffe, Verbundwerkstoffe / GFK, Papier / Karton, Keramik, Chemikalien, Pharmazeutika) berührungslos und zerstörungsfrei untersucht werden, wodurch diese Technologie eine interessante Alternative zur Qualitätsprüfung mit ...weiterlesen

F&E-Projekt

Photoakustische Bildgebung (PAI)

Mittels Photoakustik können hochauflösende Bilder vom Inneren teiltransparenter Strukturen erzeugt werden. Das kann sowohl industriell genutzt werden um verborgene Strukturen sichtbar zu machen als auch medizinisch eingesetzt werden um hochauflösende Durchleuchtung ohne schädliche Röntgenstrahlung ...weiterlesen

Download(s)

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.