Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >RWTH Aachen, fluidtechnische Antriebe

RWTH Aachen, fluidtechnische Antriebe

Logo RWTH Aachen, fluidtechnische Antriebe
Messestand
Halle 21, Stand F08/1
Hallenplan öffnen

Kontakt­daten

Rheinisch-Westfälischen Technische
Hochschule (RWTH) Aachen
Institut für fluidtechnische
Antriebe und Steuerungen (IFAS)

Steinbachstr. 53
52074 Aachen
Deutschland
E-Mail senden
Fax: +49 241 80 22194

Ansprech­partner

Herr Dr.-Ing. Olivier Reinertz
Oberingenieur
E-Mail senden
Telefon: +49 241 80 27512
Fax: +49 241 80 22194

Fakten

Unternehmensart
Forschungsinstitut

Gründungsjahr
1968

Anzahl Mitarbeiter
51-100 (Stand: 2014)

Jahresumsatz
zwischen 1 Mio und 10 Mio EUR (Stand: 2014)

Firmenprofil

Das IFAS beschäftigt sich als eines der weltweit größten Institute seiner Art mit Forschung und daraus abgeleiteter Lehre auf dem Gebiet der Fluidtechnik. Die Fachdisziplin beinhaltet neben dem Maschinenbau auch Teilbereiche der Informatik, Regelungstechnik, Elektrotechnik, Tribologie und Chemie. Die Forschungsaktivitäten sind fünf wissenschaftlichen Gruppen zugeordnet:

- Tribologie und Fluidanalytik
- Pumpen- und Motorentechnik
- Ventiltechnik und Mechatronik
- System- und Steuerungstechnik
- Pneumatik

Ausführliche Informationen zu den aktuellen Projekten in diesen Gruppen, den zahlreichen Forschungsaktivitäten, den Industriekontakten im In- und Ausland sowie den Mitarbeitern finden sich auf der Homepage des IFAS.

Zur Unternehmenswebsite

Mitaussteller

Produkte

Pneumatik

Die Fachgruppe »Pneumatik« befasst sich mit der Forschung, Entwicklung und Optimierung pneumatischer Komponenten und Systeme. Zur Realisierung der breit gefächerten und häufig interdisziplinären Aufgabenstellungen kann auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz am IFAS zurückgegriffen werden. Ein wesentlicher ...weiterlesen

System- und Steuerungstechnik

Die Gruppe »System- und Steuerungstechnik» erforscht fluidtechnische Antriebe hinsichtlich ihres dynamischen Systemverhaltens und ihres Energieverbrauchs. Die große Erfahrung des IFAS in der mathematischen Modellbildung fluidtechnischer Komponenten bietet das Fundament für diese Entwicklungen. Die Entwicklung ...weiterlesen

Tribologie und Fluidanalytik

Forschungsschwerpunkt der Gruppe »Tribologie und Fluidanalytik» ist die ganzheitliche Betrachtung tribologischer Systeme wie hydraulischer Dicht- und Lagerstellen. Eine Untersuchung der Wechselwirkungen der Materialien, Oberflächen und Fluide dieser Systeme erfolgt in Tribometern und Ölprüfständen. Die ...weiterlesen

Pumpen und Motoren

Die Gruppe Pumpen- und Motorentechnik beschäftigt sich mit der Erforschung und Entwicklung hydrostatischer Verdrängereinheiten. Hauptschwerpunkte sind die Entwicklung neuer Komponenten sowie die Verbesserung fluidtechnischer Antriebe, z.B. in Bezug auf Effizienz, Leistungsdichte, Lebensdauer, Umweltverträglichkeit ...weiterlesen

Ventiltechnik und Mechatronik

Die Forschungsarbeiten innerhalb der Gruppe »Ventiltechnik und Mechatronik« befassen sich schwerpunktmäßig mit der Entwicklung und Optimierung von Ventilen, Aktoren und Sensoren. Proportional- und Servoventile, aber auch Schaltventile, in denen mechanische Bauteile, Aktoren, Sensoren sowie Informations- ...weiterlesen

Forschung und Entwicklung im Bereich der Fluidtechnik

Das IFAS unterstützt Unternehmen bei der Gestaltung, Analyse und Optimierung von fluidtechnischen Systemen und Komponenten.weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.