Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Verband der Keramischen Industrie

Verband der Keramischen Industrie

Think Ceramics

Logo Verband der Keramischen Industrie
Messestand
Halle 6, Stand B17
Hallenplan öffnen
Thema: Keramik Gemeinschaftsstand - Verband der keramischen Industrie

Kontakt­daten

Verband der Keramischen
Industrie e.V. (VKI)

Schillerstr. 17
95100 Selb
Deutschland
E-Mail senden
Fax: +49 9287 70492

Ansprech­partner

Herr Dipl.-Ing.(FH) Martin Hartmann
E-Mail senden
Telefon: +49 09287 808 42
Fax: +49 9287 70492

Fakten

Unternehmensart
Verbände/Organisationen

Firmenprofil

Das Informationszentrum Technische Keramik ist eine Aktion der Hersteller Technischer Keramik im Verband der keramischen Industrie e.V. Seit 1996 werden Informationen zu Technischer Keramik bereit gehalten, Seminare angeboten, Gemeinschaftsstände organisiert und Anwendungsberatung durchgeführt.

Der Verband der Keramischen Industrie e.V. (VKI) ist aus dem bereits 1898 in Selb gegründeten Verband Bayerischer Porzellanindustrieller und aus dem bis 1945 in Berlin ansässigen Verband Deutscher Porzellangeschirrfabriken entstanden. Der VKI ist ein bundesweit zuständiger Wirtschaftsverband und ein grundsätzlich auf Bayern begrenzter, regionaler Arbeitgeberverband für die Industriebranchen: Geschirr- und Zierporzellan, Geschirr- und Steingut, Technische Keramik, Ofenkacheln. Der VKI vertritt und fördert alle gemeinsamen Interessen seiner Mitgliedsunternehmen, sowohl auf wirtschafts- und gesellschaftspolitischem, als auch auf sozial- und tarifpolitischem Gebiet.

Produkte

Keramikbauteil für den Anlagenbau

Technische Keramik wird in vielen Bereichen des Anlagenbaus eingesetzt. Gebräuchliche Werkstoffe sind Aluminiumoxid, Aluminiumnitrid, Siliziumkarbid, Siliziumnitrid und Zirkonoxid. Aus diesen Werkstoffen werden kundenspezifische Bauteile von 1 Stück bis zur Großserie hergestellt. Hersteller für die oben ...weiterlesen

Verschleißschutz

Gebräuchliche Werkstoffe sind Aluminiumoxid, Aluminiumnitrid, Siliziumkarbid, Siliziumnitrid und Zirkonoxid. Auskleidungen, Kugelhähne, Schweissrollen und Zyklone sind nur einige Produktbeispiele. Hersteller für die oben genannten Werkstoffe sind auf dem Gemeinschaftsstand zu finden.weiterlesen

Keramikbauteile für die Hochtemperaturtechnik

Gebräuchliche Werkstoffe sind Siliziumkarbide und Siliziumnitride. Eine kleine Auswahl von Beispielen für Bauteile sind Brennplatten, Ofenaufbauten, Brennerdüsen, Ofenrollen und Wärmetauscher. Hersteller für die oben genannten Werkstoffe sind auf dem Gemeinschaftsstand zu finden.weiterlesen

Technische Keramik

Es werden Bauteile Technischer Keramik aus allen üblichen keramischen Werkstoffen wie Steatit, Cordierit, Aluminiumoxid, Aluminiumnitrid, Siliziumkarbid, Siliziumnitrid, Borkarbid, Aluminiumtitanat und Piezokeramik sowie keramischer Beschichtungen für alle Branchen.weiterlesen

Keramikbauteil für den Maschinenbau

Technische Keramik wird in vielen Bereichen des Maschinenbaus eingesetzt. Gebräuchliche Werkstoffe sind Aluminiumoxid, Aluminiumnitrid, Siliziumkarbid, Siliziumnitrid und Zirkonoxid. Hersteller für die oben genannten Werkstoffe sind auf dem Gemeinschaftsstand zu finden.weiterlesen

Keramikbauteil für die Verfahrenstechnik

Technische Keramik wird in vielen Bereichen des Anlagenbaus eingesetzt. Gebräuchliche Werkstoffe sind Aluminiumoxid, Aluminiumnitrid, Siliziumkarbid, Siliziumnitrid und Zirkonoxid. Hersteller für die oben genannten Werkstoffe sind auf dem Gemeinschaftsstand zu finden.weiterlesen

Keramikbauteile für die Elektronik

Technische Keramik wird in vielen Bereichen der Elektronik eingesetzt. Gebräuchliche Werkstoffe sind u. a. Steatit, Aluminiumoxid, Aluminiumnitrid und Piezokeramik. Substrate und Kühlköper sind Beispiele Produkte. Hersteller für die oben genannten Werkstoffe sind auf dem Gemeinschaftsstand zu finden.weiterlesen

Keramikbauteile für die Elektrotechnik

Technische Keramik wird in vielen Bereichen der Elektrotechnik eingesetzt. Gebräuchliche Werkstoffe sind u. a. Steatit, Cordierit, Aluminiumoxid und Aluminiumnitrid. Hersteller für die oben genannten Werkstoffe sind auf dem Gemeinschaftsstand zu finden.weiterlesen

Keramische Beschichtung

Keramische Beschichtungen können für den Verschleißschutz, zur thermischen Isolation oder zur elektrischen Isolation eingesetzt werden. Zum Einsatz kommen Mischungen aus Aluminiumoxid und Titanoxid. Diese werden mittels Flammspritzen auf metallische Grundkörper in einer Stärke von 0,1 bis 0,5 mm aufgebracht.weiterlesen

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.