Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Digital Factory

Alexa heuert als Sprachassistentin in der Industrie an

Connyun verknüpft die eigene Industrie-4.0-Lösung I4_Station Optimizer mit Amazon Web Services und plant die Integration der Sprachassistentin Alexa in industrielle Einsatzbereiche.

22.06.2018
HMI-ID06-026kt_connyun-
Alexa heuert als Sprachassistentin in der Industrie an (Foto: connyun GmbH)

Mit dem I4_Station Optimizer bietet die connyun GmbH aus Karlsruhe einen umfassenden industriellen IoT-Ansatz in Form eines Software-as-a-Service-Konzepts, das die datenbasierte Optimierung digitalisierter Produktionsprozesse ermöglicht. Die verfügbaren Dienste umfassen nicht nur Smart-Analytics-Funktionen zur Echtzeitüberwachung und Auswertung von Key-Performance-Indikatoren, welche die Ausfallzeiten von Maschinen und Produktionszellen so gering wie möglich halten sollen. Aktuell entwickelt connyun auch eine Möglichkeit, um bestehende Anlagen per Plug & Work an eine IIoT-Plattform anzubinden – ungeachtet der verschiedenen Schnittstellen, die bei Systemen unterschiedlichster Hersteller zum Einsatz kommen.

Darüber hinaus erprobt der Anbieter gegenwärtig den Einsatz einer digitalen Sprachassistentin: Geht es nach dem Willen von connyun, soll sich Amazons Alexa künftig auch in digitalisierten Industrieumgebungen wiederfinden. Die Verknüpfung des I4_Station Optimizers mit Amazon Web Services erlaubt die Integration der sprachbasierten Interaktionsschnittstelle für Mitarbeiter in der Produktion. Auf diese Weise könnten Statusabfragen oder Problemlösungen sowie sonstige Meldungen künftig über einen direkten Dialog mit den Maschinen bzw. der IIoT-Plattform ausgegeben werden. Die Entwicklung intuitiver Benutzerschnittstellen nimmt im Kontext der Industrie 4.0 zunehmend an Fahrt auf: Im Rahmen der diesjährigen Softwareentwicklerkonferenz building IoT wurde unter anderem die Entwicklung und Verwendung von Alexa-Skills für ein smarteres Lagerhaltungssystem thematisiert.

Anzeige