Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Integrated Energy

Antworten für Versorger

Was will Berlin? Wie steht’s bei Kopernikus? Wie digital ist die Zukunft? Die Energiewirtschaft klärt Kernfragen in Hannover.

06.03.2018
messe news energy 2

Die neue Bundesregierung formiert sich. Auch im Ministerium für Wirtschaft und Energie wechselt das Personal. Doch welche inhaltlichen Schwerpunkte wird das Ressort künftig setzen? Erste Antworten auf diese Frage kann die Energiewirtschaft von "Life needs Power" erwarten, dem Energieforum der HANNOVER MESSE. Experten aus Wirtschaft, Forschung und Politik werden hier vom 23. bis zum 27. April 2018 über aktuelle energiepolitischen Rahmenbedingungen, ökonomische Herausforderungen und technologische Lösungen diskutieren (Halle 13, Stand D30).

Auch außerhalb von "Life needs Power" setzt die Energy 2018 deutliche energiepolitische Zeichen. So finden am Messe-Dienstag Touren für Stadtwerke des Verbands kommunaler Unternehmen (VKU) statt.

Digitalisierung der Sparten Strom, Gas, Wärme und Wasser

Mit Spannung erwartet wird die erste Ausgabe von Util:IT , einem besonderen Angebot der Energy an die Versorgungswirtschaft. Der Gemeinschaftsstand in Halle 13, direkt neben dem Energieforum "Life Needs Power", macht die Digitalisierung der Sparten Strom, Gas, Wärme und Wasser zum Thema. Besucher können sich hier sowohl über moderne IT- und Kommunikationsinfrastruktur als auch über Mess-, Steuer- und Regeltechnik sowie IT-Sicherheit informieren. IoT, Smart Meter, Datenmanagement und Abrechnungen sind weitere Stichworte. "Mit dem neuen Bereich unterstützen wir Energieversorger, Stadtwerke und Netzbetreiber auf dem Weg in die digitale Zukunft", erklärt Benjamin Low, Global Director Energy bei der HANNOVER MESSE. Als Util:IT-Partner treten der ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie) sowie die Fachzeitschrift 50,2 auf. Neben dem Gemeinschaftsstand und einer erweiterten Fläche mit individuellen Ausstellern sind zahlreiche Vorträge zur Digitalisierung auf dem Energieforum "Life Needs Power" zu hören.

Ein weiteres Highlight: Am 26. April ziehen Vertreter der Kopernikus-Konsortien Zwischenbilanzen ihrer Projekte. 2018 endet die erste BMBF-Förderphase der bis 2025 laufenden Kopernikus-Projekte für neue Netzstrukturen, Speicherung von Überschussstrom, Industrieprozesse und Systemintegration. Erste Antworten und neue Fragen aus den vier Kopernikus-Themenkomplexen werden im zentralen Forum der Integrated Energy Plaza (Halle 27) erörtert.

Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende

Projekte des BMWi-Förderprogramms "Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende" (SINTEG) werden ebenfalls mit Zwischenergebnissen auf der Integrated Energy Plaza präsent sein: In großflächigen Schaufensterregionen werden seit 2016 "skalierbare Musterlösungen für eine sichere, wirtschaftliche und umweltverträgliche Energieversorgung bei hohen Anteilen fluktuierender Stromerzeugung aus Wind- und Sonnenenergie" entwickelt.

Zu den spannenden Angeboten für die Energiewirtschaft in Halle 27 zählen auch virtuelle Kraftwerke, der Bereich Electric Transportation Systems mit dem Schwerpunkt Energieinfrastruktur für E-Mobility sowie der Gemeinschaftsstand Hydrogen + Fuel Cells + Batteries. Das internationale Flair der Halle verstärken die Außenhandelsplattform Global Business & Markets sowie der Zentralstand des Messe-Partnerlands Mexiko 2018.

Event-Tipp

Spannende Vorträge sowie inspirierende Events zum Thema Integrated Energy konnten Sie auf der HANNOVER MESSE 2018 besuchen, zum Beispiel: Energieforum "Life Needs Power". mehr

Renz FAIR, Tobias auf der HANNOVER MESSE

Auf der HANNOVER MESSE 2018 konnten Sie Renz FAIR, Tobias direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Anzeige