Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Wechseln zu:
Digital Factory

CAE-Forum mit zahlreichen Programm-Highlights

Computer Aided Engineering (CAE) ist eines der zentralen Themen der Digital Factory. Die internationale Fachmesse für industrielle Softwarelösungen im Rahmen der HANNOVER MESSE ist in Zeiten von Digitalisierung und Integrated Industry einer der wichtigsten Anlaufpunkte für die Fachbesucher in Hannover. Wer Fragen hat oder Lösungen im Bereich CAE sucht, ist vom 25. bis 29. April im CAE-Forum in Halle 6, Stand L46, an der richtigen Adresse.

01.04.2016
Digital Factory_1

Seit 2013 schon besteht das CAE-Forum in Hannover. Organisiert wird es von einem unabhängigen Netzwerk von CAE-Experten aus Praxis und Forschung. Die viel besuchte Plattform für Simulations-Experten vereint Ausstellung und ein umfangreiches Rahmenprogramm auf der angeschlossenen Forumsbühne. Das Themenspektrum des CAE-Forums umfasst Numerische Simulation sowie die angrenzenden Disziplinen 3-D-Druck und 3-D-Visualisierung.

Vortragsprogramm und Ausstellung

Das umfangreiche Vortragsprogramm beschäftigt sich mit unterschiedlichsten Fragestellungen und beantwortet sowohl grundlegende als auch fortgeschrittene Fachfragen aus dem Bereich des CAE. Dabei geht es unter anderem um die Themenfelder CFD, Optimierung, Strategien und Anwendung, MKS, On- und Offshore-Windkraft-Anlagen, PDM/PLM, Agile Produktentwicklung, Qualitätssicherung in der virtuellen Produktentwicklung, Simulation als effektives Werkzeug für Integrierte Produktpolitik (IPP) oder Betriebsfestigkeit.

Die Vorträge sind dabei stets eng mit der Praxis verknüpft. Vertreter von Siemens etwa zeigen in den Vorträgen "Trends in der Teilefertigung" (25. April, 16 Uhr) und "CAE Systemgetriebene Produktentwicklung" (28. April, 15 Uhr), wie 3-D-Druck die Additive Fertigung verändert und wie konkretes Design auf der Ebene einzelner Komponenten und im Zusammenwirken als System optimiert werden kann. Am 27. April ab 13 Uhr findet zudem ein von Altair organisiertes Symposium zum Thema "ATCx – Design for Additive Manufacturing" statt, das der Frage nachgeht, wie bereits beim Designprozess sichergestellt werden kann, dass das volle Potenzial beim 3-D-Druck ausgeschöpft wird. Darüber hinaus veranstaltet das CAE-Forum Podiumsdiskussionen mit unterschiedlichen Experten zu den Themen 3-D-Druck/Additive Fertigung, Virtual Reality/Augmented Reality (VR/AR) und High Performance Computing (HPC).

Über das Bühnenprogramm hinaus präsentieren mehrere Aussteller ihr Leistungsspektrum und beantworten die Fragen der Besucher. Mit dabei sind unter anderem die Firmen MSC Software, Simufact Engineering, 3DIT, Granta Design oder das Institute for Fluid Dynamics and Ship Theory der Hamburg University of Technology (TUHH).

CAE-Forum launcht Das-Expertenverzeichnis.de

Das Organisatoren-Netzwerk um Dirk Pieper, Pike Engineering, präsentiert sich am CAE-Forum auch selbst und gibt unter anderem Auskunft über die im vergangenen Jahr gestartete CAE-Initiative "Wer Simuliert Was", die Fachleute aus der Numerischen Simulation listet und künftig unter www.Das-Expertenverzeichnis.de auf den gesamten Bereich des CAE ausgeweitet werden wird. Neu ist in diesem Jahr, dass erstmals aktuelle News vom CAE-Forum über die sozialen Medien verfolgt werden können. Der Hashtag lautet: #caeForum. Ein wichtiger Termin im Rahmen der HANNOVER MESSE ist schließlich auch der 5. Internationale Simulations-Stammtisch am 28. April ab 17 Uhr, zu dem sich alle CAE-Interessierten anmelden können.

Weitere Informationen, unter anderem zum Forums-Programm, gibt es hier: cae-forum.de/content/vortragsprogramm-hannover-messe-2016

Anzeige