Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Logistik 4.0

Daimler setzt bei Lkw und Bussen auf Automatisierung und E-Antrieb

Daimler Trucks & Buses gründet dazu ein Forschungszentrum in den USA, etabliert die E-Mobility Group für Nutzfahrzeuge und stellt zwei neue E-Trucks vor.

21.06.2018
HMI-ID06-020br_DaimlerAG_02
Daimler setzt bei Lkw und Bussen auf Automatisierung und E-Antrieb (Foto: Daimler AG)

Lkw und Busse werden in Zukunft elektrisch und automatisiert fahren – dessen ist man sich bei der Daimler AG sicher. In Deutschland erprobt Mercedes-Benz Vans zusammen mit Amazon Logistik , innogy , der Fahrzeug-Werke LUEG AG und Lab1886 integrierte Logistiklösungen beim Amazon-Verteilzentrum in Bochum. Zum Einsatz kommen dort auf der letzten Meile die mittelgroßen Elektro-Vans eVito . In den USA gründet derzeit Daimler Trucks & Buses in Portland ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für automatisiertes Fahren , das bei der Entwicklung, Erprobung und Validierung von automatisierten Fahrzeugen eng mit der F&E der Daimler-Trucks-Standorte in Stuttgart und Bangalore zusammenarbeiten wird.

Daimler Trucks führt zudem in einer neuen E-Mobility Group (EMG) das weltweite Know-how des Konzerns zu elektrischen Antrieben in Nutzfahrzeugen zusammen. Mit dem brandneuen vollelektrischen Schwerlasttruck Freightliner eCascadia und dem mittelschweren Freightliner eM2 hat das Unternehmen ferner gleich zwei neue E-Lkw vorgestellt, die noch 2018 verfügbar sein werden und ab 2021 in Serie gehen sollen – in Konkurrenz zum Tesla Semi , dessen Produktion ab 2019 geplant ist.

Anzeige