HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Digital Twin

Das halbe Amsterdam gibt es als digitales Doppel

Smart Cities werden immer öfter zu Digital-Twin-Testgeländen. Eine niederländische Firma hat kürzlich den Südosten von Amsterdam digital nachgebaut.

12.07.2018
HMI-ID07-004rf
Das halbe Amsterdam gibt es als digitales Doppel (Foto: Deutsche Messe AG)

Der niederländische Geodatenspezialist Geodan hat anlässlich seiner Konferenz Liveable Smart Cities by Design einen digitalen Zwilling des Südostens von Amsterdam vorgestellt . Die Firma verwendete öffentlich verfügbare Daten und erzeugte damit ein virtuelles Modell der Stadt. Über Smart Models können dort Prozesse und Pläne für die zukünftige Entwicklung kalkuliert und visualisiert werden. Geodan nennt als Beispiele die Auswirkungen des Baus eines neuen Apartmenthauses auf die Umwelt oder welche Veränderungen sich für den Verkehr durch eine Umleitung ergeben. Behörden und Stadtplaner können auf diese Weise Prozesse schneller und präziser beurteilen.

Parallel dazu hat Geodan für Kinder das Spiel Ecocraft entwickelt. Es verwendet Microsofts Minecraft , um die kompletten Niederlande digital abzubilden, inklusive jedes Gebäudes, jeder Straße und jedes Baums. Auch die öffentlich verfügbaren Daten zur Energieversorgung sind integriert. Mit Ecocraft lassen sich laut Geodan Fragen beantworten wie etwa, wie viele Solarpanels man benötigt, um den lokalen Energieverbrauch zu decken. Oder wäre es billiger, eine Windturbine zu installieren? Die Entwicklung von Ecocraft wurde durch das Umweltprogramm der Vereinten Nationen gefördert.