HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Industrie 4.0

Der deutsche IIoT-Markt verdoppelt sich bis 2022

Deutschland bleibt beim Industrial IoT in einer weltweiten Spitzenposition: Einer neuen Untersuchung zufolge wird der Bereich Jahr für Jahr um rund 19 % wachsen.

21.12.2017
Marie-Lucine Tapyuli
eco — Verband der Internetwirtschaft e.V.
Der deutsche IIoT-Markt verdoppelt sich bis 2022 (Grafik: eco — Verband der Internetwirtschaft e.V.)

Im internationalen Vergleich zählt der deutsche Markt für das industrielle Internet der Dinge (IIoT) mit seiner breiten und innovativen Industriestruktur und der hohen Roboterdichte zu den größten Industrie-4.0-Märkten der Welt. Das besagt die Studie "Der deutsche Industrial-IoT-Markt 2017–2022. Zahlen und Fakten" des eco Verbands der Internetwirtschaft und des Marktforschungsunternehmens Arthur D. Little.

Dabei soll sich der deutsche IIoT-Markt in den nächsten fünf Jahren auf rund 16,8 Mrd. Euro Umsatz im Jahr 2022 mehr als verdoppeln. Wachstumstreiber ist vor allem die fortschreitende Digitalisierung von analogen Produktions- und Lieferprozessen. Der Prognose zufolge wächst die Automobilwirtschaft, heute bereits größtes Marktsegment, mit 20,2 % am schnellsten. Für den Maschinen- und Anlagenbau wird mit 18,9 % pro Jahr ebenfalls ein starkes Wachstum erwartet. Beide Segmente machen damit gemeinsam über 50 % des gesamten IIoT-Marktes in Deutschland aus.