Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Wechseln zu:
ComVac

Die Branche dreht an der Energieschraube

Die neuesten Vakuumpumpen, Kolben- und Schraubenkompressoren brauchen nur halb so viel Energie wie ihre Vorläufer.

13.03.2017

Die deutschen Industrieunternehmer engagieren sich in Sachen Energieeffizienz: Laut einer Umfrage der dena haben drei Viertel aller Industrie- und Gewerbebetriebe in den vergangenen zwei Jahren Maßnahmen ergriffen, um ihren Stromverbrauch zu reduzieren – mehr als je zuvor. Vor allem große Betriebe mit mindestens 250 Mitarbeitern und hohen Energiekosten (ab 400.000 Euro/Jahr) haben das Thema für sich entdeckt: Über 90 Prozent von ihnen setzten bereits entsprechende Projekte um. "Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Hilfsprozessen", sagt Annegret-Cl. Agricola, dena-Bereichsleiterin Energiesysteme und Energiedienstleistungen. Im Fokus stehen vor allem die Beleuchtung, die Wärme- und Kälteversorgung sowie die Druckluft.

Der wirtschaftliche Umgang mit Energie und anderen Ressourcen ist das verbindende Thema der HANNOVER MESSE 2017. Auf der ComVac zeigen die führenden Anbieter, wie Anwender mit innovativen Druckluft- und Vakuumsystemen – etwa mit elektronischer Drehzahlregelung, mit Schrauben- oder Kolbenkompressoren oder mit Wärmerückgewinnung – ihr riesiges Energiesparpotenzial nutzen.

Unter dem Motto "Designed to take the lead" tritt BOGE KOMPRESSOREN in Halle 26 auf. Ein Highlight am Stand B56 ist der Schraubenkompressor S-4 Optimus. Als Entwicklungsstudie soll die Maschine zeigen, wie die Zukunft von "leise, effizient und smart" aussieht. Der S-4 Optimus ist die Weiterentwicklung der Baureihe S-4 und ein Produkt, "das den aktuellen technologischen Standards voraus ist", wie BOGE feststellt. S-4 Optimus steht mit der Leistungsgröße 75 kW als Prototyp auf dem Messestand. Die Maschine soll der erste Schritt bei der Entwicklung einer neuen Baureihe sein, die "noch betriebssicherer, energieeffizienter sowie smarter in der Steuerung ist als marktübliche Systeme", so Thorsten Meier, Geschäftsführer bei BOGE KOMPRESSOREN.

In Halle 27 stellt u.a. Kaeser Kompressoren (Stand E18) Energieeffizienz an erste Stelle. "Eine wirtschaftliche Druckluftversorgung beginnt bei wirtschaftlichen Komponenten", erklärt das Unternehmen. Deshalb stattet es neuerdings alle Schraubenkompressoren ab 30 kW und größer mit "Super-Premium-Efficiency IE4-Motoren" aus. Diese bieten laut Kaeser den derzeit höchsten Wirkungsgrad, wodurch der Stromverbrauch der Kompressoren noch weiter gesenkt werden könne.

Durch Fortentwicklung am Schraubenkompressorblock, also direkt dort, wo die Druckluft entsteht, konnte Kaeser die spezifische Leistung um bis zu zwölf Prozent erhöhen. "Die neuen Schraubenkompressoren der DSD- und FSD-Baureihe glänzen mit deutlich verbesserter Wirtschaftlichkeit und gesteigertem Volumenstrom, was positiv in der Energiekostenbilanz zu Buche schlägt", stellt das Unternehmen deshalb fest. Einen weiteren Meilenstein konnte es bei seiner frequenzgeregelten ASD-Kompressoren-Reihe setzen: Sie wird erstmals serienmäßig mit einem Synchronreluktanz-Motor ausgerüstet, der gerade im Teillastbereich deutlich geringere Verluste gegenüber Asynchronmotoren aufweist.

Der Königsweg: effizientes Kompressormanagement.

Mit innovativen Schraubenkompressoren kommt auch Atlas Copco auf die ComVac: Die Kompressoren der Baureihen GA 90+-160+/GA 110-160 VSD sind nach Angaben des Herstellers "effizient, zuverlässig und langlebig und auf die Erzeugung qualitativ hochwertiger Druckluft selbst unter harten Bedingungen ausgelegt". Merkmale wie die variable Drehzahlregelung und Energierückgewinnung sollen für erhebliche Kosten- und Energieeinsparungen sorgen. Die "neueste Generation öleingespritzter Schraubenelemente" biete zudem "eine lange Lebensdauer und einen störungsfreien Betrieb bei niedrigen Betriebskosten", auch bei Umgebungstemperaturen von bis zu 55 °C und sehr rauen Umweltbedingungen, wie Atlas Copco betont.

"Ein effizientes Kompressormanagement ist der schnellste Weg, Energieeinsparungen zu erzielen", glaubt Atlas Copco. Bei einer Reduzierung des Betriebsdrucks um jeweils 1 bar (14,5 psi) werden direkte Energieeinsparungen von bis zu sieben Prozent erzielt, weitere drei Prozent durch die Reduktion von Leckagen. Die übergeordneten "ES-Energiesparsysteme" ermöglichen es, alle Kompressoren und Trockner zu verbinden, das Gesamtdruckband zu verkleinern, die Notwendigkeit eines höheren Betriebsdrucks aufzuheben und den Energieverbrauch zu minimieren.

Energieeffizienz ist auch ein Vorteil der neuen Schrauben-Vakuumpumpe GHS VSD+. Indem sie die Vakuumerzeugung durch Drehzahl- bzw. Drucksollwertregelung exakt an den jeweiligen Vakuumbedarf anpasst, spart sie bis zu 50 Prozent Energie gegenüber ungeregelten Systemen. Doch es gibt noch einen Hebel: "Durch die Rückgewinnung und Wiederverwendung von Abwärme aus Ihrer Drucklufterzeugung können Sie zur weiteren Verbesserung der Gesamteffizienz des Druckluftsystems beitragen und den Gesamtenergieverbrauch Ihres Unternehmens reduzieren", wirbt Atlas Copco für seine ER-Wärmerückgewinnungssysteme.

BOGE KOMPRESSOREN auf der HANNOVER MESSE

Nutzen Sie die persönlichen Kontaktmöglichkeiten auf der HANNOVER MESSE 2017: Besuchen Sie BOGE KOMPRESSOREN direkt vor Ort und lassen Sie sich live die neuesten Produkte und Services präsentieren. mehr

Kaeser Kompressoren auf der HANNOVER MESSE

Nutzen Sie die persönlichen Kontaktmöglichkeiten auf der HANNOVER MESSE 2017: Besuchen Sie Kaeser Kompressoren direkt vor Ort und lassen Sie sich live die neuesten Produkte und Services präsentieren. mehr

Atlas Copco Airpower auf der HANNOVER MESSE

Nutzen Sie die persönlichen Kontaktmöglichkeiten auf der HANNOVER MESSE 2017: Besuchen Sie Atlas Copco Airpower direkt vor Ort und lassen Sie sich live die neuesten Produkte und Services präsentieren. mehr

Anzeige