Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Wechseln zu:
HANNOVER MESSE News

Die Drucker-Symbiose

Die DSP-PRINT-TEC GmbH präsentiert das industrielle Farblaser-Druckverfahren LCC

06.03.2014
dsp_print_tec

Ging es um die farbige Kennzeichnung unterschiedlichster Oberflächen, war der Laser-Druck bisher – je nach zu bedruckendem Material – trotz seiner unbestrittenen Vorteile oft zweite Wahl oder schlicht nicht einsetzbar. Aber das wird sich in Zukunft ändern, denn die DSP-PRINT-TEC GmbH aus Güntersleben hat mit dem Laser Colour Coating (LCC) Druckverfahren eine neue Technologie entwickelt, mit deren Hilfe ein Standard-Industrielaser auf unterschiedlichsten Oberflächen in einer Produktionslinie wirtschaftlich, variabel und farbig (RAL-Karte) kennzeichnen kann. Auf der HANNOVER MESSE 2014 stellen die Franken ihre Innovation erstmalig vor.

Während bei der herkömmlichen Laser-Kennzeichnung die Oberfläche verbrannt beziehungsweise bei Kunststoffen aufgeschäumt wird, verwendet das LCC-Verfahren ein Pulver, das dünn auf die Oberfläche aufgetragen und mit einem Laserstrahl fixiert wird. Das Laser Colour Coating nutzt somit die Vorteile von Inkjet-Druckern (berührungsloser Druck, variable Texte, verschiedene Farben) und der Lasertechnologie (hohe Verfügbarkeit, geringer Serviceaufwand) und eliminiert gleichzeitig deren jeweilige Nachteile. Das LCC-Verfahren ist auf nahezu allen Oberflächen einsetzbar, dabei kostengünstig und im Betrieb weitestgehend wartungsfrei.

zu den Ausstellerinformationen

Anzeige