Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Industrie 4.0

Die fantastische Vier!

Mit den vier Bausteinen des modularen Automatisierungsbaukasten MOVI-C® und den Cyber-Physischen-Systemen für die Industrie 4.0 demonstriert SEW-EURODRIVE auf der HANNOVER MESSE 2018: Vier gewinnt!

19.04.2018
sew-eurodrive_-_movi-c
Der modulare Automatisierungsbaukasten MOVI-C® von SEW-EURODRIVE

Wie heißt das Produkt?

MOVI-C®, das ist der Name des modularen Automatisierungsbaukastens von SEW-EURODRIVE, der mit den vier Bausteinen „Engineering-Software“, „Steuerungstechnik“, „Umrichtertechnik“ und „Antriebstechnik“ die Möglichkeit für eine voll umfängliche Automatisierung aus einer Hand schafft.

Welches Problem löst das Produkt?

Im Bereich der Steuerungstechnik senken die MOVI-C® CONTROLLER die Komplexität, zudem spart die Engineering-Software MOVISUITE® Zeit und Kosten, während die Umrichtertechnik MOVIDRIVE® jeden Motor regelt. Die clevere Antriebstechnik von SEW-EURODRIVE sorgt darüber hinaus mit ihrer Vielfalt für Bewegung in jeder Applikation – und alles zusammen erlaubt eine nahtlose 100-Prozent-Automatisierung.

Was ist das Neue/Innovative daran?

Mit MOVI-C® gibt es eine umfassende Komplettlösung für anstehende Automatisierungsaufgaben. SEW-EURODRIVE liefert mit den vier Bausteinen „Engineering-Software“, „Steuerungstechnik“, „Umrichtertechnik“ und „Antriebstechnik“ seines modularen Automatisierungsbaukastens aus einer Hand alles, was erforderlich ist – von der Planung über die Inbetriebnahme, den Betrieb und die Diagnose bis hin zum Service.

Verfügt das Produkt über ein Alleinstellungsmerkmal?

Zu den Alleinstellungsmerkmalen gehört neben der neuen digitalen Motorintegration, die dafür sorgt, dass lediglich ein Hybridkabel für die Datenverbindung zwischen Applikations-Umrichter und Motor erforderlich ist, auch die ebenfalls neue digitale Datenschnittstelle MOVILINK® DDI, die Leistungs-, Bremsen- und Diagnosedaten zum Motor überträgt, beispielsweise Informationen des elektronischen Typenschilds, Temperatursensordaten oder die Geberdaten „safe“ und „non-safe“.

Was ist der Hauptvorteil des Produkts für Kunden?

Der Hauptvorteil ist, dass alle Bausteine problemlos zusammenpassen: Professionell aufeinander abgestimmte Hard- und Software für die Automatisierung, leistungsstark in der Praxis und innovativ in der Planung sowie Inbetriebnahme, ist dank des modularen Automatisierungsbaukastens von SEW-EURODRIVE unkompliziert zu realisieren.

Welchen Beitrag leistet das Produkt für integrierte Prozesse beziehungsweise für die Industrie 4.0?

Mit der MOVISUITE® lassen sich der Aufwand und die Dauer für eine Inbetriebnahme beim Anwender deutlich reduzieren, da mit ihr einzelne Maschinenmodule detailliert geplant und bereits in der Engineering-Software in Betrieb genommen werden können.

Was ist noch wichtig?

Wichtig sind alle Fortschritte rund um das Thema Industrie 4.0 – SEW-EURODRIVE zeigt als einer der internationalen Marktführer im Bereich Antriebstechnik und Antriebsautomatisierung auf der HANNOVER MESSE 2018, wie zur Vernetzung eingesetzte Cyber-Physische-Systeme als Assistenzsysteme eigenständig den nächsten Prozessschritt in der Produktentstehung ansteuern. Sie kommunizieren mit dem Werker und arbeiten in einer Mensch-Roboter-Kooperation (MRK) mit ihm zusammen. Das dient einer besseren Vernetzung der Produktion und der Verschlankung der Prozesse sowie der Automatisierung von schweren oder monotonen Tätigkeiten, um die körperliche Belastung von Mitarbeitern zu reduzieren.

SEW-EURODRIVE kommt mit dem kompletten Paket von Industrie-4.0-Lösungen nach Hannover und informiert über alle Aspekte, von der anfänglichen Beratung, über die Ausarbeitung der Umsetzung, die Installation und Inbetriebnahme bis zum Life-Cycle-Service. Mit dem Angebot von SEW-EURODRIVE lässt sich die Durchlaufzeit um bis zu 40 Prozent reduzieren und die Produktivität um bis zu 20 Prozent erhöhen.

Inwiefern zahlen die Produkte auf das Motto von HANNOVER MESSE und/oder CeMAT („Integrated Industry – Connect & Collaborate“ bzw. „Connected Supply Chain“) ein?

Die Produkte von SEW-EURODRIVE setzen diese Mottos in Reinform um, denn sie vernetzen die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine und entlasten die Werker erheblich, wovon sich die Messebesucher auf dem Messestand von SEW-EURODRIVE beispielsweise anhand eines anschaulichen 4.0-Messemodels überzeugen können. Man sieht dort: Losgröße 1 auf Basis einer Massenproduktion wird einfacher realisierbar.

Inwiefern spiegeln die Produkte den Gedanken der Vernetzung (von Mitarbeitern, Geschäftspartnern oder Prozessen) wider?

Durch die intelligente Verbindung von Mensch und Technik ist das Konzept von SEW-EURODRIVE für die Sm@rt Factory der ideale Ansatz, die Technik für den Menschen arbeiten zu lassen. Dank der umfassenden Software-Integration bildet die Sm@rt Factory von SEW-EURODRIVE die gesamte Wertschöpfungskette ab, vom Produzenten bis zum Kunden. Auf diese Weise werden alle Beteiligten des Prozesses miteinander verbunden.

SEW-EURODRIVE auf der HANNOVER MESSE

Auf der HANNOVER MESSE 2018 konnten Sie SEW-EURODRIVE direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Anzeige