HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Leichtbau

Die Heli-Drohne geht bald in die Luft

Der Workhorse SureFly ist ein kleiner Hubschrauber, der sich so einfach wie eine Drohne fliegen lässt. Das Flugtaxi befördert zwei Leute und soll innerhalb der nächsten zwei Jahre auf den Markt kommen.

27.08.2018
HMI-ID08-040r_SureFly_03
Die Heli-Drohne geht bald in die Luft (Foto: Workhorse Group Inc.)

Die Workhorse Group aus Loveland in Ohio, USA, hat den SureFly vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen leichten Helikopter, der aussieht wie eine Riesendrohne. Das Fluggerät wird von acht Propellern in die Luft gehoben, an seinen vier Armen aus Kohlefaser drehen sich jeweils zwei gegenläufige Rotoren. Die Energie kommt von zwei Lithium-Batterien mit je 7,5 kWh Leistung, die von einem Benzinmotor aufgeladen werden. Damit kann der SureFly laut Hersteller zwei Passagiere oder einen Passagier plus Gepäck in einer Stunde etwa 70 Meilen (rund 110 Kilometer) weit transportieren. Sollte der Benzinmotor ausfallen, hat der Pilot noch etwa fünf Minuten Zeit, den Octocopter zu landen. Für Notfälle werden zusätzlich Fallschirme mitgeliefert. Das Leergewicht des SureFly beträgt dank der Leichtbauweise nur rund 500 kg.

Bei Start und Landung unterstützt eine künstliche Intelligenz (KI) den Piloten, die Infos werden auf einem Tablet visualisiert. Gesteuert wird der SureFly wie eine Drohne per Joystick. Fußpedale wie bei einem Helikopter gibt es nicht. Workhorse peilt einen Preis von unter 200.000 US-Dollar an, die Auslieferung soll innerhalb der nächsten zwei Jahre beginnen.