HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Digital Twin

Die Software AG präsentiert ein Digital-Twin-Framework

Die neue, ARIS-basierte Lösung versteht sich als Werkzeug für umfassende digitale Abbilder von Prozessen, Systemen und Assets in der Industrie.

20.07.2018
HMI-ID07-033kt_SoftwareAG
Die Software AG präsentiert ein Digital-Twin-Framework (Foto: Software AG)

Die Software AG erweitert die Funktionalität der hauseigenen ARIS-Plattform für Prozesstransformation und -management um eine neue Komponente zum Erstellen digitaler Zwillinge . Diese dient nicht nur zur Prozessvisualisierung einzelner Bereiche innerhalb von Unternehmen, sondern verstehet sich als umfangreiches Komplettpaket zur digitalen Abbildung des gesamten operativen Geschäfts: Die Lösung erlaubt tief gehende Einblicke in Beziehungen und Abhängigkeiten zwischen Systemen, Prozessen und Mitarbeitern zum Zweck der Analyse und Optimierung.

Neben typisch industriellen Bereichen wie der Harmonisierung der verwendeten IT- und IIoT-Lösungen und dem Sammeln von Prozessdaten zur Auswertung und Optimierung der Fertigung bietet der Enterprise Digital Twin noch zahlreiche weitere Funktionen. Dazu zählen die Analyse der eigenen Geschäftsstrategie, eine Automatisierungsmöglichkeit für Governance, Risk and Compliance samt Risikoerkennung sowie Werkzeuge zur Verbesserung individueller Kundenbeziehungen. Als exemplarische Einsatzbereiche nennt die Software AG Supply-Chain- und Qualitätsmanagement sowie Risikomanagement und Compliance.

Digital Twins gelten vielfach als Inbegriff der Digitalisierung von Maschinen und Anlagen, dementsprechend hoch sind auch die Erwartungen an die neue Technologie: Laut einer Bitkom-Studie sollen sie bis 2025 allein in sechs Schlüsselbranchen der deutschen Industrie für eine Produktivitätssteigerung um 78,5 Milliarden Euro sorgen.