Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Digital Factory

e.GO Mobile digitalisiert seine Produktion

Durch eine Partnerschaft mit der Software AG möchte e.GO Mobile künftig eine erweiterte Digitalisierungsstrategie entwickeln, um die eigene Produktion noch effizienter zu gestalten. Die Umsetzung erfolgt mit Unterstützung der RWTH Aachen.

23.07.2018
HMI-ID07-042kt_e.GOMobile-01
e.GO Mobile digitalisiert seine Produktion (Foto: e.GO Mobile AG)

Der Aachener Elektrofahrzeughersteller e.GO Mobile , ursprünglich selbst als Startup aus einem Projekt an der RWTH Aachen hervorgegangen, hat kürzlich die Inbetriebnahme eines neuen Werks sowie die Forcierung einer noch konsequenteren Digitalisierungsstrategie angekündigt. Zu diesem Zweck setzt das Unternehmen auf eine Partnerschaft mit den IIoT- und Digitalisierungsspezialisten der Software AG . Diese liefern dem Fahrzeugbauer künftig die passende Basis zur Umsetzung eines umfassenden Industrie-4.0-Konzepts.

Die neuen Fertigungshallen, in denen ab sofort das aktuelle Modell e.GO Life gebaut wird, haben nach eigenen Angaben Referenzcharakter im Hinblick auf die Digitalisierung der Produktionsprozesse. Zur Ergänzung der ganzheitlich gedachten Strategie folgt nun zusätzlich die Einführung einer digitalen Business-Plattform, welche die Wettbewerbsfähigkeit und Effizienz gegenüber dem internationalen Mitbewerberfeld des Unternehmens weiter verbessern soll. Die Umsetzung findet im Rahmen des European 4.0 Transformation Center (E4TC) an der RWTH Aachen statt. Hier profitieren die beteiligten Unternehmen von der interdisziplinären Vernetzung mit anderen Mitgliedern und Forschern, die an unterschiedlichen Forschungsprojekten und deren Ausgestaltung unter Realbedingungen beteiligt sind.

Anzeige