HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Leichtbau

Ein leichtes Rad schleppt schwere Lasten

Eine dänische Firma hat ein extrem leichtes Lastenrad entwickelt. Es soll speziell in der Stadt den Transport ökologischer und ökonomischer machen.

29.08.2018
HMI-ID08-046rf_-Coh_Co_2
Ein leichtes Rad schleppt schwere Lasten (Foto: COH&CO COPENHAGEN)

Das junge Kopenhagener Unternehmen Coh&Co hat das Velosled vorgestellt, nach eigenen Angaben das leichteste Lastenrad der Welt. „Anna“, so der Name des Modells, transportiert die Lasten auf einer Plattform zwischen Lenker und Vorderrad, das extrem weit vorn angebracht ist. Es wird nicht von einer Gabel geführt, sondern über eine Querlenkeraufhängung. Gelenkt wird über Seilzüge, die im Rahmen verlegt sind. Die Plattform für die Lasten lässt sich flexibel anpassen, je nachdem, ob der Transport von Essen, Paketen oder Werkzeugen oder eine Shoppingtour ansteht.

Der federleichte Rahmen aus Karbon ist besonders robust und wiegt gerade einmal 7 kg; dennoch soll Anna bis zu 200 kg problemlos und ohne zu schwanken transportieren.Nutzt ein Fahrer diese Maximalbelastung aus, wird er bergauf natürlich Schwierigkeiten bekommen. Das Velosled, das in der Grundversion rund 3.000 Euro kosten soll, ist daher auch als Pedelec mit elektrischem Hinterradnabenmotor zu einem Preis von etwa 4.500 Euro erhältlich. Coh&Co will die Fahrräder ab September verkaufen.