Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Wechseln zu:
Digital Factory

Ein Meer an Möglichkeiten

Proteus, der "Alte vom Meer", ist als Meeresgott der griechischen Mythologie Namenspate der Enterprise Asset Management Software des US-Unternehmens Eagle Technology. Mit Proteus MMX wollen die Amerikaner auf der HANNOVER MESSE 2016 zeigen, wie sie die Möglichkeiten des Industrial Internet of Things für die Fabrik der Zukunft erschließen.

02.04.2016
Eagle_Proteus

Schätzungen gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2020 bis zu 50 Milliarden Geräte und Objekte im Internet der Dinge vernetzt sein werden. Aktuell sind allerdings noch mehr als 99 Prozent unserer physischen Welt unvernetzt – ein riesiges Potenzial, das sich die produzierenden Unternehmen mit cleveren Lösungen wie Proteus MMX erschließen können. Denn Eagle Technology Inc. verbindet mit Proteus MMX Enterprise Asset Management mit dem Industrial Internet of Things. Auf der HANNOVER MESSE 2016 zeigen die Amerikaner, welche Möglichkeiten das Industrial Internet of Things für die Fertigungsindustrie bereithält und wie es die Art und Weise verändert, in der Produktionsprozesse ausgeführt werden.

Mit Hilfe von Proteus MMX sollen Ressourcen optimaler genutzt und das Asset Monitoring verbessert werden. Und noch wichtiger: Die Software hilft dabei, auf Basis umfassender Informationen intelligente Entscheidungen zu treffen. Denn das Industrial Internet of Things ist eine entscheidende Voraussetzung für die Transformation der Fertigungsindustrie. Proteus MMX als integrierte IoT-Lösung soll dazu ihren Beitrag als Rückgrat der digitalen Fabrik leisten und die Produktion fit für die Zukunft machen, indem sie Geräte und Objekte intelligent verbindet und mit OPC-Technologie beispielsweise kontinuierlich den Zustand des Maschinenparks überwacht.

Eagle Technology Inc. (Mequon, WI 53092, USA), Halle 7, Stand E12, Thema: Partner Country USA Digital Factory Pavilion

Video

Anzeige