Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Wechseln zu:
Research & Technology

Energy Research: Netzwerke für die Energiewende

Energieprojekte aus Berlin und Brandenburg beweisen im Themenpark Energy Research Erfindungs- und Teamgeist.

27.01.2016
Umwelt

Ergänzend zur Leitmesse Energy , finden sich brandneue Forschungsergebnisse und -vorhaben rund um die Energiewende auch auf der Research & Technology . Mit ihren ökologischen und ökonomischen Aspekten steht Energie im Fokus von Forschern und innovativen Unternehmen weltweit. Frische Ideen steuert in Halle 2 vor allem der Themenstand Energy Research bei, der zum dritten Mal in Folge von der TU Berlin ScienceMarketing GmbH (TUBS) koordiniert wird. Er bildet die Querschnittsthemen der Energiewende ab: Energieeffizienz, Erneuerbare, Energiespeicherung, Energieverteilung/Smart Grids, Ressourcenmanagement und Elektromobilität.

"Die Energiewende als Herausforderung der nachhaltigen Entwicklung von energieeffizienten Innovationen fordert neue Denkansätze und Umsetzungsmethoden", sagt TUBS-Projektleiter Dr. Thorsten Knoll. In den Arbeiten der Energieforscher und in ihrer Kooperation sieht Knoll "das Schlüsselwerk zum Gelingen der Energiewende".

Fünf Aussteller, vor allem aus der Region Berlin-Brandenburg, werden 2016 im Themenpark vertreten sein. Der Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg spielt dabei eine zentrale Rolle als Netzwerkinstitution für unterschiedlichste Player aus den Bereichen Wirtschaft und Forschung. "Der Schwerpunkt liegt auf den erneuerbaren Energien, Energieeffizienztechnologien, Energienetzen und -speichern, E-Mobilität sowie Turbomaschinen und Kraftwerkstechnik", erklärt Sebastian Witt, Projektmanager im Cluster. Ziel sei "die Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft zur Initiierung von Innovationskooperationen".

An seinem Stand im Themenpark und in Vorträgen stellt der Cluster Energietechnik Berlin-Brandenburg aktuelle Projekte der Region vor. Ein Beispiel ist das Verbundprojekt "WindNODE – Wind in Nordostdeutschland", durch das die Hauptstadtregion zum Schaufenster für intelligente Energie wird. WindNODE ist eine von fünf deutschen Modellregionen, in denen innovative Technologien und Verfahren für die Energieversorgung der Zukunft entwickelt und demonstriert werden.

Weitere Ideen der Energieforschung werden im Themenpark vom Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum sowie vom Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie präsentiert. Außerdem zeigt die Berliner EnerKite GmbH die Fortschritte ihrer "Flugwindkraftanlage", die schon auf der HANNOVER MESSE 2015 ein Blickfang des Themenparks Energy Research war.

Anzeige