Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Wechseln zu:
HANNOVER MESSE News

Extrem leicht und schwer beeindruckend: E-Fahrzeug der TU9-Allianz

Deutschlands führende Technische Universitäten, die TU9, präsentieren ein extrem leichtes Elektroauto

21.03.2014
ineco

Starke Premiere: Die TU9-Universitäten treten in diesem Jahr zum ersten Mal gemeinsam auf der HANNOVER MESSE auf und informieren über aktuelle Forschungsvorhaben. Im Mittelpunkt: TU9-Projekte aus den Bereichen Nachhaltige Energienutzung und Elektromobilität – darunter ein ultraleichtes Elektrofahrzeug.

Das innovative E-Car wurde im Rahmen des InEco®-Projekts von Wissenschaftlern der TU Dresden gemeinsam mit Experten der Leichtbau-Zentrum Sachsen GmbH und der ThyssenKrupp AG entwickelt. Das Forschungsteam hatte nach einem neuartigen, zukunftsorientierten und nachhaltigen Fahrzeugansatz gesucht und zu diesem Zweck das gesamte Fahrzeugsystem genau unter die Lupe genommen. Die Anzahl der Fahrzeugkomponenten wurde deutlich reduziert und das Thema Leichtbau besonders in den Blickwinkel gerückt. Herausgekommen ist ein sportlicher 4-Sitzer, der samt Batterie gerade einmal 900 Kilogramm wiegt. Zum Vergleich: der E-Golf von VW wiegt rund 1.500 Kilogramm.

Vom Design über die verwendeten Materialen bis zum Thema Insassensicherheit und Antriebstechnologie suchten die Forscher nach innovativen Konzepten. Im Fokus: neuartige Werkstoffkombinationen wie CFK-Stahl-Hybridverbunde und integrale Bauweisen für einen kosteneffizienten Systemleichtbau. Die Frontklappe des Fahrdemonstrators beispielsweise wurde in ultraleichter Sandwichbauweise errichtet, die Batterie crashsicher und schwerpunktneutral im Mitteltunnel des Fahrzeugbodens integriert. Zur TU9-Allianz gehören die RWTH Aachen, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, die Leibniz Universität Hannover, das Karlsruher Institut für Technologie, die TU München und die Universität Stuttgart.

zu den Aussteller-Informationen

zum Video

Anzeige