Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Wechseln zu:
Industrial Supply

Gib dem Bolzen die Kugel!

Das baden-württembergische Heinrich Kipp Werk zeigt auf der HANNOVER MESSE 2017 neue Kugelsperrbolzen, die ab sofort das umfangreiche Portfolio erweitern.

17.04.2017
Kugelsperrbolzen Heinrich Kipp

"Wat is 'ne Kugelsperrbolzen? Da stelle mer uns jar nit dumm" und schauen im Internet nach. Da heißt es: Kugelsperrbolzen sind Elemente, bei denen der Bolzen gegen unbeabsichtigtes Herausfallen über eine Kugel zusätzlich axial verriegelt wird. Sie bestehen aus einem Bolzen, einem Druckknopf mit Federmechanik sowie Kugeln am Ende und werden überall dort eingesetzt, wo Verbindungs- und Sicherungselemente zum Einsatz kommen, zum Beispiel bei Vorrichtungen, Lochplatten oder Montageaufbauten. Das Heinrich Kipp Werk aus Sulz am Neckar hat sein Sortiment jetzt um neue Kugelsperrbolzen erweitert und zeigt diese im Rahmen der HANNOVER MESSE 2017.

Die neu vorgestellten Kugelsperrbolzen sollen einfaches Verbinden oder Fixieren von zwei Teilen oder Werkstücken auf Knopfdruck ermöglichen. Spezielle Modelle aus Edelstahl eignen sich dabei auch für anspruchsvolle Anwendungen. Die neuen Kugelsperrbolzen von Kipp funktionieren nach einem einfachen und bekannten Prinzip: Zunächst wird ein Knopf am oberen Ende des Bolzens gedrückt. Dies sorgt für das Einziehen der am unteren Ende angebrachten Kugeln. Daraufhin wird der Kugelsperrbolzen in die vorgesehene Öffnung geschoben und der Knopf gelöst. Die Kugeln treten wieder aus ihrer Öffnung hervor und verriegeln den Bolzen. Ein versehentliches Lösen des Bolzens durch Vibrationen oder andere äußere Einflüsse soll somit ausgeschlossen sein.

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer

Kipp Werk, Heinrich auf der HANNOVER MESSE

Auf der HANNOVER MESSE 2018 konnten Sie Kipp Werk, Heinrich direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

Anzeige