Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
wechseln zu:
Research & Technology

Hannovers next Top-Modell

Mit der jüngst eröffneten Modellfabrik Industrie 4.0 reagiert die Hochschule Hannover auf den erhöhten Bedarf an hervorragend und praxisnah ausgebildeten akademischen Fachkräften.

31.01.2018
HsH_Modellfabrik_Industrie_4_0
HsH Modellfabrik Industrie 4.0

Selbst eine führende Industrienation und ein Exportweltmeister wie Deutschland muss seine Zukunftsfähigkeit stets aufs Neue hinterfragen und frühzeitig auf sich ankündigenden Wandel reagieren. Ein ausgesprochen umfassender Wandel vollzieht sich derzeit mit der alles durchdringenden Digitalisierung der Produktionsprozesse, zusammengefasst unter dem inzwischen allgegenwärtigen Schlagwort Industrie 4.0. Einhergehend mit diesem Wandel stellt sich ein erhöhter Bedarf an hervorragend und praxisnah ausgebildeten akademischen Fachkräften ein. Die Hochschule Hannover (HsH) - seit jeher für eine moderne zeitgemäße Ausbildung und Lehre mit hoher Praxisorientierung und Industrienähe bekannt - trägt dieser Entwicklung jetzt Rechnung. Mit der am 12. Januar 2018 in Anwesenheit von Dr. Sabine Johannsen, der niedersächsischen Staatssekretärin für Wissenschaft und Kunst, eingeweihten "Industrie 4.0 Modellfabrik" richtet die HsH die Lehre verstärkt auf die Zukunft aus.

"Das benötigte Wissen im Bereich der Digitalisierung lässt sich nicht mit Kreide und Tafel vermitteln. Die Studierenden brauchen Zugriff auf reale Systeme, so wie sie auch in der Industrie vorzufinden sind," erklärt als einer der Initiatoren des neuen Labors Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinz Niemann. "Hier in der Modellfabrik Industrie 4.0 wird modellhaft die Produktion von korrekt gefüllten Medikamentenschalen für ein Krankenhaus nachgebildet", ergänzt Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Kfm. Joachim Imiela bei der Vorführung der Anlage im Betrieb. Von der Eingabe einer fiktiven Medikamentierung durch das medizinische Personal an einem Tablet-PC bis zur Abgabe des Medikaments an den Patienten oder die Patientin wird der komplette Prozess mit seinen Zwischenschritten digital realisiert und mit seinen sämtlichen Facetten auf die Konzepte von Industrie 4.0 abgebildet. Die Studierenden sollen so alle Prozessbesonderheiten kennenlernen, um künftig die Potenziale der Digitalisierung sinnvoll und sicher heben zu können.

Hochschule Hannover, Fakultät I - Elektro- und Informationstechnik (D-30459 Hannover)
Website: www.hs-hannover.de/oem

Anzeige