HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Integrated Automation, Motion & Drives

IAMD 2019: Alle Lösungen für die smarte Fabrik

Ob smarte Sensorik, intelligente Antriebslösungen, modulare Produktion, Automation in der Logistik oder ganzheitliche Lösungen für die intelligente Fertigung – die Weltleitmesse der Industrie zeigt im kommenden April unter der Überschrift "Integrated Industry – Industrial Intelligence" das enge Zusammenspiel von Automation, Antriebs- und Fluidtechnik sowie Software & IT. In 14 Hallen der HANNOVER MESSE dreht sich vom 1. bis 5. April alles um Integrated Automation, Motion & Drives (IAMD).

09.10.2018
IAMD
Die IAMD präsentiert alle Bausteine und Lösungen für die Fabrik der Zukunft.

Die Integration, Digitalisierung und Vernetzung industrieller Technologien bewegt in 2019 mehr denn je die internationale Industrie. Die IAMD präsentiert alle Bausteine und Lösungen für die Fabrik der Zukunft: Fertigungs- und Prozessautomation, Industrial IT, Robotik, smarte Antriebstechnik, intelligente Hydraulik und Pneumatik. Ein Aspekt steht dabei im Vordergrund: Industrial Intelligence – das Leitthema der HANNOVER MESSE 2019 . Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen sorgen dafür, dass Stillstände vermieden, Produktionsanlagen effizienter genutzt werden und das Zusammenspiel in der Smart Factory noch besser funktioniert.

Ein Großteil der mehr als 200 000 Fachbesucher wird im kommenden April in Hannover ein klares Ziel vor Augen haben: die eigene Fertigung mit der neuesten Automationstechnik auszurüsten und intelligent zu vernetzen. Das gilt für sämtliche Abnehmerindustrien. Schließlich eröffnet die Digitalisierung ganz neue Möglichkeiten, um im Wettbewerb vorn dabei zu sein.

"Automationslösungen für die Integration, Digitalisierung und intelligente Vernetzung industrieller Technologien stehen im Mittelpunkt der IAMD", sagt Arno Reich, Global Director IAMD im Team der HANNOVER MESSE. "Diese zeigt auch die Weltspitze der Antriebs- und Fluidtechnik, die in Hannover zusammenkommt, um Markt- und Technologietrends zu diskutieren."

Mehr als ein halbes Jahr vor Beginn der HANNOVER MESSE haben bereits zahlreiche Marktführer wie zum Beispiel Siemens, ABB, Festo, Bosch Rexroth, Schneider Electric, Phoenix Contact oder Beckhoff ihre Teilnahme fest gebucht. Intelligente Lösungen für die Antriebs- und Fluidtechnik zeigen unter anderem SEW EURODRIVE, Schaeffler, Continental, Aventics, Hydac, KTR, Parker Hannifin, Trelleborg oder ZF Friedrichshafen.

Wer seine Fertigung mit der neuesten Robotik-Technologie ausstatten will, trifft in Hannover sämtliche Marktführer, darunter beispielswiese FANUC, KUKA, Yaskawa, Kawasaki, Universal Robots, HIWIN und Mitsubishi. Der Bereich wächst Jahr für Jahr und bildet den aktuellen Stand der Zusammenarbeit von Mensch und Roboter ab. Stichwort Cobots – der Roboter ist längst der Kollege des Menschen geworden, nicht dessen Konkurrenz. Besonders innovative Robotik-Lösungen werden erneut beim ROBOTICS AWARD ausgezeichnet.

Ein Herzstück der integrierten, vernetzten und intelligenten Industrie ist auch die Sensorik. Ob in der Energietechnik, im Maschinenbau oder in der E-Mobilität – ohne Sensorik geht in der Industrie 4.0 gar nichts. Sie ist mittlerweile zum verbindenden Thema der HANNOVER MESSE geworden. Dies zeigen auch die führenden Unternehmen wie zum beispielsweise ifm electronic, SICK, Pepperl + Fuchs, Hans Turck und Balluff eindrucksvoll auf der Messe.

In Ergänzung zu den Ständen der Unternehmen erwartet die Fachbesucher wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Sonderpräsentationen und Foren. Dazu zählen die HANNOVER MESSE PUMP PLAZA , der Bereich Wireless, M2M & IoT , der Application Park als Zentrum für Roboterhersteller, Systemhäuser und industrielle Bildverarbeitung sowie ein neuer SME-Pavillon, auf dem kleinere und mittlere Unternehmen ihre 4.0-Lösungen vorstellen. Wissen weiterzugeben, Neues dazuzulernen und aktuelle Trends zu diskutieren – darum geht es außerdem im neuen Forum Motion & Drives sowie in den beiden etablierten Foren der IAMD, dem Forum Automation und dem Forum Industrie 4.0 .