Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Wechseln zu:
Integrated Automation, Motion & Drives

Industrie 4.0 ist das zentrale Thema der MDA

Abteilungsleiter Arno Reich erwartet eine besonders überzeugende MDA 2015. Extrem starke Anmeldezahlen deuten darauf hin

07.04.2015

"Hochzufrieden" zeigt sich Arno Reich mit den Anmeldezahlen zur Leitmesse Motion, Drive & Automation (MDA). Die Hallen seien faktisch ausgebucht, alle wichtigen Marktführer vertreten, so der Abteilungsleiter MDA der HANNOVER MESSE in einem Interview mit der Zeitschrift „fluid“.

"Wir erwarten Aussteller aus rund 40 Ländern, neben Deutschland insbesondere aus Italien, China, der Türkei oder auch Frankreich. Als diesjähriges Messe-Partnerland sei auch Indien sehr stark vertreten. Als diesjähriges Messe-Partnerland ist auch Indien sehr stark vertreten."

Arno Reich, Abteilungsleiter MDA der HANNOVER MESSE

Mit dem Motto "Integrated Industry – Join the Network" liegt der Fokus der HANNOVER MESSE zum dritten Mal in Folge auf Industrie 4.0. "Antriebs- und Fluidtechnik ist integraler Bestandteil und damit Voraussetzung und Schrittgeber für die Smart Factory sowie für intelligente Produkte", erklärt Reich. "Deshalb werden insbesondere die Aussteller der alle zwei Jahre stattfindenden MDA das Thema aufgreifen und innovative Lösungsansätze präsentieren."

Unternehmen wie Parker Hannifin, Bosch Rexroth, Schaeffler oder SKF werden diesen April aktuelle Entwicklungen und Produktneuheiten zu Industrie 4.0 präsentieren. Darüber hinaus wird das Thema in Halle 24 in unmittelbarer Nähe des MDA Forums mit einer Demonstration der Firma Festo Didactic anschaulich präsentiert. Die sogenannte CP Factory stellt unterschiedliche Stationen einer realen Produktionsanlage dar. Ein neu entwickeltes CPS Gate fungiert dabei als intelligentes Modul zur Steuerung der Prozesse. Im MDA Forum selbst wird das Leitthema Industrie 4.0 ebenfalls aufgegriffen. Auf der Agenda des gemeinsam mit dem VDMA organisierten Forums stehen außerdem Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, Condition Monitoring Systems, Lösungen für die Windenergie und Dichtungstechnik.

Das Messekonzept wird laut Reich stets eng mit den Ausstellergremien, dem VDMA als ideellem Träger und mit Besuchern erarbeitet: "So stellen wir sicher, dass Nomenklatur, Rahmenprogramm und Kommunikationsstrategie sowie die Einbindung in die HANNOVER MESSE auch den Bedürfnissen des Marktes entsprechen." Die enge partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Industrie sieht Reich als besonders wichtig an, "denn am Ende müssen auf der Messe die richtigen Personen zusammenkommen, um Geschäfte anzubahnen."

Über Besucherzahlen für 2015 wollte der Abteilungsleiter MDA im "fluid"-Interview nicht spekulieren. "Aber da die MDA eine echte Leitveranstaltung der Branche ist mit allen wichtigen Marktteilnehmern, zahlreichen Produkt-Roll-outs und einem attraktiven und informativen Rahmenprogramm", zeigt sich Reich "sehr zuversichtlich, dass wir eine für alle Beteiligten erfolgreiche und überzeugende MDA 2015 erleben werden."

Anzeige