Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Industrie 4.0

IoT-Gateway verbindet Shopfloor-Komponenten mit der Cloud

Der Trick an der Industrie 4.0 besteht in durchgängiger Datenkommunikation. Bei Festo hat man das früh erkannt und Ventilinseln, Handling-Systeme etc. bereits IIoT-ready gemacht.

22.04.2018
HMI-ID04-013he_Festo
IoT-Gateway verbindet Shopfloor-Komponenten mit der Cloud (Foto: Festo AG & Co.)

Einfacher sollen sie werden, die Geschäfte der Zukunft. Die Schlüssel dazu sind Vernetzung, Anpassungsfähigkeit, Energieeffizienz und neue Geschäftsmodelle. Ohne sichere Cloud-Anbindung ist das aber nicht möglich. Auch nicht bei Industrie 4.0. Festo ( Halle 15, Stand D11 ) verspricht mit dem 2017 eingeführten IoT-Gateway CPX-IoT eine sichere Verbindungslösung für Maschinen- und Anlagenbauer mit deutlichem Effizienzgewinn für die Gesamtanlage.

Die Aufgabe des IoT-Gateways CPX-IoT ist die kommunikative Verbindung von Komponenten aus der Feldebene , etwa des Festo Motion Terminals , des Energie-Effizienz-Moduls MSE6-E2M oder der diversen Handling-Systeme, über ihre OPC-UA- Schnittstelle mit der Festo-Cloud. Bis zu 31 Komponenten und Module auf Shopfloor-Ebene kann das CPX-IoT mit Echtzeit-Connectivity ausstatten. Die in der Cloud gespeicherten Daten werden dort überwacht und aufbereitet. Sie sind die Grundlage für Frühwarnsysteme mit automatischen Benachrichtigungsfunktionen bei Zwischenfällen, können aber ebenso für Business Intelligence und Trendanalysen genutzt werden. Im IoT-Gateway CPX-IoT ist außerdem eine Dashboard-Funktionalität integriert. Jedes eingesetzte Festo-Element kann dort per Webbrowser individuell konfiguriert und mit Ampelanzeigen und Diagrammen analysiert werden.

Anzeige