HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Industrie 4.0

IoT-Komplettlösung verfolgt Container in Echtzeit

Michelin, Argon Consulting und Sigfox haben gemeinsam eine Tracking-Lösung für Seefrachtcontainer entwickelt. Das Servicepaket bietet Geolokalisierung in Echtzeit über die gesamte Lieferkette hinweg.

30.07.2018
HMI-ID07-062br_e-mobil BW _ Studio KD Busch_
IoT-Komplettlösung verfolgt Container in Echtzeit (Bild: Sigfox & Argon Consulting)

Die Lösung des Konsortiums aus dem Reifenhersteller Michelin , dem LPWAN-Provider (Low-Power Wide-Area Network) Sigfox und A rgon Consulting ist ein All-Inclusive Tracking Service . Dazu gehören der IoT-Tracker, die Tracker-Logistik sowie der Zugang zur Analyseplattform. Damit Anwenderunternehmen die Features weltweit nutzen und die Transporte global vom ersten Auslieferungslager bis zum Anlieferort in Echtzeit verfolgen können, stellt sich der Tracker automatisch auf alle von den jeweiligen Regulierungsbehörden vorgeschriebenen Funkstandards ein. Abgerechnet wird pro Sendung, zusätzliche Funktionen wie Temperaturüberwachung, Integritätskontrolle etc. sind in Arbeit.

„Die Lösung ist unabhängig vom Schifffahrtsunternehmen und benötigt auch keine speziellen Container“, erklärt Pascal Zammit, Senior Vice President Global Supply Chain von Michelin, dessen Unternehmen die Lösung bereits seit einigen Monaten zur Überwachung seiner interkontinentalen Warenströme in der weltweiten Versand- und Beschaffungslogistik nutzt. Er geht davon aus, dass man durch das Echtzeittracking der Anwendung bis zu 10 % der auf dem Seeweg befindlichen Warenbestände einsparen, die Genauigkeit der voraussichtlichen Ankunftszeit um bis zu 40 % steigern und Warenflussabbrüche durch Unwetter und andere außergewöhnliche Ereignisse um bis zu 75 % reduzieren kann.