HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Research & Technology

Lenze startet ein Innovationszentrum in Bremen

Das auf Automatisierungslösungen spezialisierte Unternehmen Lenze verlagert seine Arbeit an digitalen Innovationen in das neu gegründete DOCK ONE am Standort Bremen.

27.05.2018
HMI-ID05-041db_LenzeSE
Lenze startet ein Innovationszentrum in Bremen (Foto: Lenze SE)

In den Räumlichkeiten der Lenze-Tochter Encoway hat das Hamelner Unternehmen Anfang Mai sein digitales Innovation Lab in Betrieb genommen . Die Einrichtung soll der Lenze-Gruppe zur internen Entwicklungsarbeit dienen, außerdem sind hier gemeinsame Vorhaben mit Kunden, Partnern und Forschungseinrichtungen geplant: Die Denkfabrik soll Industrie-4.0-Projekte sowie digitale Geschäftsmodelle und Produkte entwickeln. Derzeit beschäftigt die Lenze-Gruppe über 200 Mitarbeiter am Standort Bremen, im Laufe des nächsten Jahres sollen weitere 40 Mitarbeiter hinzukommen.

In den vergangenen Jahren sind etliche Innovationszentren entstanden, die sich auf die Entwicklung digitaler Lösungen für die Industrie 4.0 spezialisiert haben. Erst Ende 2017 hat das Land Niedersachsen ein Zentrum für additive Fertigung in Hannover gestartet, etwa zur gleichen Zeit hat die Telekom in Kooperation mit dem Fraunhofer IML in Dortmund die Telekom Open IoT Labs eröffnet, wo Experten beider Unternehmen Internet-of-Things-Lösungen für die Fertigungsindustrie, Logistik und Luftfahrt entwickeln.