Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Young Tech Enterprises

Linde digitalisiert durch Startup-Beteiligung

Die Partnerschaft mit innovativen Startups ist ein wichtiger Baustein für die Digitalisierungsstrategie etablierter Unternehmen. Der Münchner Industriegasspezialist Linde kooperiert auf internationaler Ebene.

10.03.2018
Kai Tubessing
The-Linde-Group-Head-Office-s16_401364
Linde Group Headquarter (Foto:Linde Group)

The Linde Group hat die Zusammenarbeit mit der zu Plug and Play gehörenden Innovationsplattform STARTUP AUTOBAHN mit Standorten in Stuttgart und Singapur bekannt gegeben. Zudem wird Linde auch Partner des Energy-Clusters von Plug and Play im US-amerikanischen Sunnyvale. Davon erhoffen sich die Münchner einen weltweiten Austausch mit jungen, innovativen Startup-Unternehmen , um die Entwicklung neuer, digitalisierter Dienstleistungen und Produkte im Bereich industrieller Anwendungen voranzutreiben.

Die Modernisierungsstrategie von Linde beruht neben der zentralen Steuerung aller unternehmensinternen Digitalisierungsaktivitäten aus dem Digital Base Camp in Pullach bei München vor allem auf solchen Partnerschaften: Plug and Play vermittelt und moderiert zwischen Junginnovatoren und etablierten Unternehmen, deren Zusammenarbeit die rasche Entwicklung maßgeschneiderter Digitalisierungslösungen für die eigenen Kunden ermöglicht. Erst kürzlich hatte Linde auf entsprechend kooperativer Basis eine KI-basierte Lösung zur Minimierung von Risiken beim Gastransport entwickelt, die einen intelligenten Algorithmus mit eigenen und externen Daten kombiniert, um automatisch die sichersten Transportrouten zu identifizieren.

Anzeige