Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
wechseln zu:
Plattform­ökonomie

Microsoft investiert 5 Milliarden Dollar in IoT-Entwicklungen

Der Konzern nimmt viel Geld in die Hand, um sich dort zu platzieren, wo Redmond den künftigen Bedarf nach Rechenkapazität sieht: am Intelligent Edge. Die Gelder sollen in Forschung und Entwicklung sowie in das Partner-Ecosystem fließen.

17.04.2018
HMI-ID04-020br_Microsoft
Microsoft investiert 5 Milliarden Dollar in IoT-Entwicklungen (Foto: Microsoft)

Julia White , Vizepräsidentin der Cloud-Plattform Microsoft Azure , hat am 4. April 2018 in einem Blogpost angekündigt, dass der Konzern in den nächsten vier Jahren insgesamt fünf Milliarden Dollar – etwas über vier Milliarden Euro – ins Internet der Dinge investieren wird. Mit den Geldern sollen Forschung und Entwicklung in Schlüsselbereichen unterstützt werden. Sie werden aber insbesondere in neue Produkte, Services und Programme fließen. Im Fokus stehen unter anderem IoT-Sicherheit, Entwicklungstools und vernetzte Dienste.

Mit diesen neuen Angeboten will der Konzern branchenübergreifend Unternehmen aller Größenordnungen und mit unterschiedlichsten Budgets den Einstieg ins Internet der Dinge erleichtern. Kunden von Microsoft sollen in der Folge umfangreichere Möglichkeiten haben, um ihre Büros oder Produktionsstätten zu vernetzen. IoT-Projekte von Kunden und Partnern, beispielsweise von Chevron , wird Microsoft auf der Hannover Messe vorstellen ( Halle 7, Stand C40 )

Anzeige