Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Wechseln zu:
Integrated Automation, Motion & Drives

Neuer Name für eine große Tradition

Nicht nur beim Namen hat sich etwas getan - mit der innovierten Ganzstahl-Lamellenkupplung N-Arpex setzt die zur "Flender GmbH, a Siemens Company" umfirmierte Siemens-Sparte für Mechanische Antriebe eine große Tradition in der Kupplungsentwicklung erfolgreich fort.

01.11.2017
Flender_Siemens_N-ARPEX_Kupplung
Flender_Siemens_N-ARPEX_Kupplung

Seit dem 1. Oktober 2017 firmiert die Siemens-Sparte für Mechanische Antriebe unter dem Namen "Flender GmbH, a Siemens Company", ein Name, der nur Branchenfernen neu erscheinen mag: "Flender ist unsere starke Marke mit einer mehr als hundertjährigen Tradition, unter der wir immer unser Geschäft geführt haben. Auf der HANNOVER MESSE 2017 haben wir Flender noch stärker in den Vordergrund gestellt, und mit unserem eigenständigen Messeauftritt der Getriebe und Kupplungen bereits ein Ausrufezeichen gesetzt. Künftig werden alle globalen Aktivitäten der Sparte unter Flender zusammengefasst", sagt Stefan Tenbrock, CEO der Siemens Mechanical Drives. "Das ist ein wichtiger Schritt im Wandel zu einem eigenständigen Unternehmen der Siemens AG, das als Marktführer für unsere Kunden global agiert und mittelständisch denkt." Das Geschäft mit Getrieben für Windturbinen wird ebenfalls Teil von Flender sein und wird auch weiterhin unter der Marke "Winergy" am Markt agieren.

Aber nicht nur der Unternehmensname wurde erneuert - um den Konstruktionsprozess zukünftig noch komfortabler zu gestalten, hat der Kupplungspionier Flender einen seinen Klassiker innoviert. Wer zwei Wellenenden mit Wellenverlagerung einfach, sicher und verdrehsteif miteinander verbinden will, greift seit fünf Jahrzehnten auf Ganzstahl-Lamellenkupplungen von Flender zurück. In all dieser Zeit garantierten diese Arpex-Kupplungen in vielen industriellen Anwendungen weltweit die Sicherheit, die von zuverlässigen und leistungsfähigen Produkten erwartet wird. Unter Rückgriff auf seinen reichen Erfahrungsschatz hat Flender diese Verbindungselemente nun optimiert. Das erstmals auf der HANNOVER MESSE 2017 vorgestellte Ergebnis dieser Maßnahme nennt sich N-Arpex, und es verdient vor allem aus konstruktivem Blickwinkel besondere Beachtung. Anders als bisher erfüllt jetzt nämlich eine einzige Standardbaureihe die hohen Anforderungen aus der Industrie - inklusive API 610, API 671 und ATEX. Statt bisher zweiundvierzig Baugrößen in drei Baureihen decken nun vierzehn Baugrößen einer einzigen Standardbaureihe das bisherige Spektrum ab.

Flender GmbH, a Siemens Company (D-46395 Bocholt)
Website: www.siemens.com/

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer
Anzeige