HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Integrated Automation, Motion & Drives

Neues Ventil reguliert auch den Kostendruck

Die SMC Deutschland GmbH präsentiert mit der Serie VEX1500/1700 einen völlig neuartigen Typ von Standby-Ventilen, der helfen kann, bis zu 70 Prozent Energiekosten einzusparen.

11.07.2018
SMC_VEX1700-10F-X115
SMC VEX1700-10F-X115

SMC Deutschland, einer der führenden Hersteller, Partner und Lösungsanbieter für pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik mit Sitz in Egelsbach bei Frankfurt am Main, hat einen Ventiltyp entwickelt, der insbesondere bei wiederkehrenden kurzen Anlagenstillständen den Energieverbrauch in erheblichem Umfang senken soll. Die völlig neuartigen Standby-Ventile der Serie VEX1500/1700 reduzieren bei Betriebspausen lediglich den Druck einer Anlage und mindern so den Druckluftverbrauch, der zum Beispiel durch Leckagen unter vollem Arbeitsdruck entsteht. Gleichzeitig lassen sich die Anlagen binnen weniger Sekunden aus dem Standby wieder auf Arbeitsdruck hochfahren. Mit der Anzahl der Pausen steigt auch die Effektivität des neuen Standby-Modus, und kurze Prozessintervalle sind in der Industrie eher die Regel als die Ausnahme: Werkzeugwechsel, Schichtwechsel, geplante oder ungeplante Wartungsintervalle und Anlagenstörungen sind typische Gründe für zeitweilige Stopps. Doch auch bei längeren Pausen, etwa über Nacht oder am Wochenende, hilft das neue Standby-Ventil von SMC, die Energiekosten zu senken. Alle Verbraucher verbleiben unter vermindertem Druck und halten so eine definierte Position. Das senkt die Leckageverluste und mindert den Druckluftverbrauch beim Anfahren der Anlagen.

Welche Einsparungen in der Praxis möglich sind, erklärt Ralf Heldenberger, Segment Leader Beverage bei SMC: "Messungen bei Kunden haben gezeigt, dass mit dem neuen Standby-Ventil der Serie VEX viel Geld gespart werden kann. Bei einem Bierbrauer haben wir testweise eine Keg-Füll- und Wasch-Anlage mit dem Standby-Ventil der Serie VEX1500 ausgestattet. Die Anlage läuft an rund drei Tagen in der Woche, nachts erfolgt eine vollautomatische Reinigung. Durch Leckage verliert das System unter Arbeitsdruck rund 250 Liter Druckluft pro Minute. In den Pausenzeiten haben wir das VEX-Ventil so eingestellt, dass es den Anlagendruck automatisch auf zwei Bar reduziert und hält. Unter diesen Bedingungen ist der Druckverlust marginal. Gleichzeitig fährt die Anlage innerhalb von Sekunden wieder hoch, wenn der Betrieb wieder aufgenommen wird. Die Messungen an dieser Anlage haben gezeigt, dass Einsparungen von über 70 Prozent erzielt werden konnten. Durch das schnelle Wiederhochfahren der Anlage aus dem Standby-Modus lässt sich zudem auch die Produktivität steigern."

Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

spacer

SMC Deutschland auf der HANNOVER MESSE

Auf der HANNOVER MESSE 2018 konnten Sie SMC Deutschland direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr