Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Digital Factory

Plattform von nextLAP überwacht und steuert Produktionsprozesse

Die Prozessüberwachungsplattform IP/1 von nextLAP soll einen Schritt weiter gehen als her-kömmliche Ansätze zur vorausschauenden Wartung: Komplette Fertigungs- und Logistikprozess-ketten lassen sich damit automatisieren.

05.06.2018
HMI-ID05-073kt_nextLAP
Plattform von nextLAP überwacht und steuert Produktionsprozesse (Foto: nextLAP GmbH)

Mit einer neuen Predictive-Process-Control-Lösung möchte die nextLAP GmbH sehr viel umfas-sender zur digitalen, automatisierten Steuerung industrieller Logistik und Produktion beitragen, als es herkömmliche Ansätze zur vorausschauenden Wartung vermögen. IP/1 erlaubt nicht nur die Überwachung von Maschinen und Anlagen, sondern analysiert ganze Produktions- und Logistikprozessketten mit dem Ziel, frühzeitig Anomalien zu erkennen und zu beseitigen. Die Software erstellt in Echtzeit ein datenbasiertes, digitales Abbild sämtlicher Vorgänge und identifiziert eigenständig sich anbahnende Probleme, um ihnen bei Bedarf automatisch entgegenzusteuern.

Dabei kombiniert das Programm unterschiedlichste Informationen: vom aktuellen Standort eines Fahrzeugs über den Produktionsdurchsatz einer bestimmten Maschine bis hin zum Einbau-datum eines spezifischen Anlagenbauteils. IP/1 nutzt eigens von nextLAP entwickelte Algorithmen, mittels derer die Plattform eigenständige Entscheidungen zur Optimierung treffen und auf die betroffenen Produktions- und Logistikprozesse anwenden kann. Allein der Erfolg der vorausschauenden Wartung könnte der umfassenderen Predictive Process Control einen ähnlichen Erfolg versprechen. Laut einer PAC-Studie planen bereits jetzt 83 % der befragten Unter-nehmen eine Steigerung ihrer Investitionen in die Digitalisierung von Instandhaltungsprozessen, um deren operative Effizienz noch weiter zu verbessern.

Anzeige