Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Wechseln zu:
Research & Technology

Polens Forschung – ein Exportschlager!

Als F&E-Dienstleister genießt Polen Weltruf. In Halle 2 beweisen Forschungseinrichtungen aus dem Partnerland der HANNOVER MESSE 2017 unter anderem IT-, Energie- und Umweltkompetenz.

23.12.2016

Polen entwickelt sich schnell und stabil. Im- und Exporte steigen. Der IT-Sektor boomt und die Wissenschaftslandschaft zeigt sich hochattraktiv. Laut Germany Trade and Invest (GTAI) sind Dienstleistungen "die Exportspezialität" Polens. Während Polens Warenumsätze Ende 2015 erstmals ein Plus von rund 9 Mrd. Zloty verzeichneten, hat der Jahresüberschuss im internationalen Verkehr mit Dienstleistungen 50 Mrd. Zloty bereits überschritten.

Ein großer Teil des polnischen Dienstleistungsexports entfällt laut GTAI auf Telekommunikation und Informationstechnik. Dank großer IT-Firmen wie Asseco oder Comarch wuchs dieses Segment innerhalb von fünf Jahren um über 170 Prozent. Auch Business-Dienstleistungen entwickeln sich dynamisch, darunter Forschungs- und Entwicklungsarbeiten. 2015 lag diese Exportsparte mit knapp 4 Mrd. Zloty um 130 Prozent höher als noch 2010. IT-Größen wie Google, SAP und Microsoft unterhalten Forschungs- und Entwicklungszentren im Land, das als F&E-Dienstleister Weltruf genießt.

Auf der Research & Technology 2017 will die sechstgrößte Wirtschaftsnation der EU ihre anhaltende Innovationskraft beweisen und neue F&E-Kunden gewinnen. Seit Jahren zählt Polen zu den Top-5-Besucherländern der Research & Technology. Als Aussteller will das diesjährige Partnerland der HANNOVER MESSE an seinen Erfolg von 2016 anknüpfen: Rund 80 Firmen hatten auf der letztjährigen HANNOVER MESSE innovative Lösungen der polnischen Industrie und Forschung präsentiert. "Mit dem guten Verlauf im vergangenen Jahr ist die Vorfreude auf 2017 sehr groß. Nicht nur weil Deutschland der größte Handelspartner Polens ist, sondern auch wegen der Internationalität der HANNOVER MESSE", sagt Botschaftsrätin Danuta Dominiak-Wozniak. "Sich vor diesem vielseitigen Publikum als Partnerland präsentieren zu dürfen, wird Polen eine Ehre sein. Wir wollen hier unsere neuesten Technologien zeigen, wobei die Branchen IT und Energie sicherlich Schwerpunkte bilden werden."

Um auf jeder einzelnen Leitmesse in Hannover Präsenz zu zeigen, haben Regierung, Unternehmensverbände und akademische Einrichtungen Polens ein gemeinsames Konzept erarbeitet. Den Auftritt in Halle 2 koordiniert das National Center of Research & Development (NCBR), eine Exekutiv-Agentur des Ministeriums für Wissenschaft und Hochschulwesen. Gemeinsam mit dem deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterhält das NCBR ein großes bilaterales Förderprogramm für nachhaltige Entwicklung. Forschungsschwerpunkte darin sind u.a. Umwelttechnologien, Wasser- und Abwassermanagement, Abfallrückgewinnung sowie Ressourceneffizienz, die auch zu den Top-Themen der Research & Technology zählen.

Anzeige
Weiteres zum Thema

Research & Technology