Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Wechseln zu:
Workforce Development

Powerfrauen aus dem MINT-Bereich gesucht

Mit dem Karrierepreis "Engineer Powerwoman" zeichnet die Deutsche Messe alljährlich eine Frau aus, die durch ihr Engagement, ihre Ideen oder ihre Arbeit innovative Akzente im technischen Umfeld eines Unternehmens setzt oder entscheidend vorangebracht hat. Die Ehrung erfolgt am 29. April im Rahmen des Fachkongresses WoMenPower, den die Deutsche Messe seit mehr als zehn Jahren am Freitag der HANNOVER MESSE organisiert. Bewerbungsschluss ist der 22. März 2016.

10.12.2015
WoMenPower

Mit dem Karrierepreis "Engineer Powerwoman" zeichnet die Deutsche Messe alljährlich eine Frau aus, die durch ihr Engagement, ihre Ideen oder ihre Arbeit innovative Akzente im technischen Umfeld eines Unternehmens setzt oder entscheidend vorangebracht hat. Die Ehrung erfolgt am 29. April im Rahmen des Fachkongresses WoMenPower, den die Deutsche Messe seit mehr als zehn Jahren am Freitag der HANNOVER MESSE organisiert. Bewerbungsschluss ist der 22. März 2016.

Bewerben können sich alle Unternehmen und Institutionen, die vom 25. bis zum 29. April auf der HANNOVER MESSE ausstellen sowie erstmals auch Partner des nationalen Paktes "KOMM MACH MINT" für Frauen in MINT-Berufen. Der Karrierepreis ist mit 5 000 Euro dotiert. Die Bewerbung ist kostenlos. Ausgewählt wird die Engineer Powerwoman 2016 von einer unabhängigen Jury, die aus den Mitgliedern des Kongressbeirats besteht. Die Ausschreibungsunterlagen stehen im Internet auf der Seite www.womenpower-kongress.de zum Download bereit.

Engineer Powerwoman 2015

Im Rahmen des Fachkongresses WoMenPower 2015 wurde Dr. Jelena Stojadinovic als Engineer Powerwoman geehrt. Sie ist eine praktisch orientierte Wissenschaftlerin mit den Forschungsschwerpunkten Materialwissenschaft und Technik sowie Management und Marketing. Als Teamleiterin MEMBRASENZ, ein Spin-off der Ruhr Universität Bochum, erreichte sie 2015 den ersten Platz beim Gründungswettbewerb KUER (Klima, Umwelt, Energieeinsparung und Ressourcenschonung) des Umweltministeriums Nordrhein-Westfalen.

Fachkongress WoMenPower

spacer_bg

Sprechen Sie uns an

Anzeige