Anzeige

HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April

HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Wechseln zu:
Research & Technology

Research & Technology: Dialog-Plattform für Wissenschaft und Industrie

Cyber-physische Systeme. Ein tragbarer, mit künstlicher Intelligenz ausgestatteter Kameramann-Roboter. Oder das kleinste, leichteste Wasserkraftwerk der Welt. Das ist nur eine kleine Auswahl der Innovationen, die Besucher im Bereich der Research & Technology auf der HANNOVER MESSE 2016 entdecken konnten.

24.11.2016

Auch im kommenden Jahr präsentieren führende internationale Forschungsinstitute – wie etwa die Fraunhofer-Gesellschaft, das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), die 4TU.Förderation (Niederlande) oder die Schweizer Innovationsparks – ihre Neuheiten. Die Schirmherrschaft der Research & Technology übernimmt Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung der Bundesrepublik Deutschland.

"Von Cobots Cobots über intelligente Materialen bis hin zu Industriedrohnen, die Aussteller der Research & Technology zeigen Forschungsprojekte und -ergebnisse, die für einen Effizienz-Schub in der produzierenden Industrie und der Energiewirtschaft sorgen werden", erklärt Sonia Wedell-Castellano, Abteilungsleiterin bei der Deutschen Messe.

Zu den rund 400 Ausstellern in der Halle 2 zählen Universitäten, Fachhochschulen, Forschungsinstitute, Fördernetzwerke sowie Unternehmen und Länder- und Regionsvertretungen. Daneben präsentieren Dienstleister ihre Angebote etwa zu Finanzierung, Normung, Vermarktung oder Gestaltung. "Die Aussteller der Research & Technology können sich unmittelbar mit den mehr als 6 000 weiteren Ausstellern der HANNOVER MESSE vernetzen und Partnerschaften eingehen. Kein anderes Ereignis seiner Art schlägt so deutlich die Brücke zwischen Wissenschaft und Industrie", resümiert Wedell-Castellano.

Das Partnerland der HANNOVER MESSE ist Polen. Im Bereich der Research & Technology zeigt der Wirtschaftsmotor Osteuropas seinen innovativen Geist auf rund 300 Quadratmetern. Gemeinsam mit polnischen Forschungseinrichtungen und Unternehmen präsentiert das National Centre for Research and Development aktuelle Initiativen aus Wissenschaft und Technologie. Besucher dürfen sich auf Themen wie innovative Produktion, Mikroelektronik, Produktgestaltung oder intelligente Energie freuen. Darüber hinaus setzt Polen auf Partnerschaften im Bereich grüne Technologie.

Unter der Schirmherrschaft von Bundesministerin Wanka organisiert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in der Halle 2 einen Gemeinschaftsstand. Anlässlich der Night of Innovations am 24. April eröffnet Wanka die Research & Technology offiziell. Das neu gestaltete Abendprogramm des Messemontags umfasst eine Podiumsdiskussion zu Herausforderungen rund um Industrie 4.0, die Vorstellung der Top-Nominierten des HERMES AWARD, geführte Touren sowie den traditionellen Austausch in entspannter Atmosphäre.

Neben der Ausstellung bietet die Research & Technology ein breites Spektrum an Foren, Tagungen und Sonderveranstaltungen. Zum Beispiel sorgt das zentrale Forum tech transfer dafür, dass Wissenschaftler und Wirtschaftler mit verwandten Interessen aufeinandertreffen. Die Vorträge im täglichen Forum drehen sich um unterschiedliche Aspekte des Technologietransfers, beispielweise Bionik, Elektromobilität, Energie- und Ressourceneffizienz oder Normung und Standardisierung.

Anzeige
Weiteres zum Thema

Research & Technology