Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
wechseln zu:
Integrated Automation, Motion & Drives

Sonderschau Smart Power Transmission and Fluid Power Solutions

Ein Highlight der Halle 23 ist die neue Sonderschau zur intelligenten Antriebstechnik und Fluidtechnik.

06.02.2018
Smart Power Transmission and Fluid Power Solutions

"Digitalisierung, Vernetzung, Kommunikation der Komponenten und Systeme, Modularisierung und nicht zuletzt der ressourcenschonende Umgang mit Werkstoffen sowie Energieeffizienz" – das sind laut Peter-Michael Synek "tägliche Herausforderungen, denen sich Firmen der Antriebs- und Fluidtechnik heute stellen müssen". Der stellvertretende Geschäftsführer des Fachverbands Fluidtechnik im VDMA beobachtet in seiner Branche eine "hohe Innovationsgeschwindigkeit". Im täglichen Wettbewerb mit konkurrierenden Antriebstechnologien seien verkürzte Entwicklungs- und Produktlebenszyklen bestimmende Kriterien.

In der Hydraulik etwa bestehe die Herausforderung, "bekannte Vorteile wie hohe Leistungsdichte, Robustheit, Überlastsicherheit und kleiner Einbauraum mit den Vorteilen der Elektrik bzw. Elektronik und der IT zu kombinieren", so Synek. Erreicht werde so "höhere Effizienz, höhere Verfügbarkeit und schnellere Inbetriebnahme".

Dass Intelligenz nicht immer High-End-Tech bedeuten muss, sondern auch Ergebnis der konsequenten Weiterentwicklung vorhandener Systeme sein kann, zeigt die neue Sonderschau „Intelligente Antriebstechnik und Fluidtechnik“ der HANNOVER MESSE 2018. Anhand von Demonstratoren stellen die Firmen Aventics, Bosch Rexroth, Schaeffler, Bucher Hydraulics, Linde Hydraulics und Argo-Hytos in Halle 23 (Stand B20) Konzepte und Lösungen intelligenter Antriebstechnik und Fluidtechnik vor.

Bucher demonstriert anhand eines Gabelstaplers, wie sich durch Anpassung des Hydraulik-systems an einen E-Antrieb Dynamik, Nachhaltigkeit und CO2-Emission gegenüber Verbrennungskraftmaschinen verbessern lassen. Auch das hydraulisch schaltbare 2-Stufen-Getriebe, das Linde Hydraulics in die Sonderschau mitbringt, eignet sich für Gabelstapler. Mit Standardkomponenten sowie einer einfachen Steuerungs- und Regeltechnik ermöglicht „Shift in Motion“ ruckfreies Schalten in Fahrzeugen, die oft zwischen Transport- und Arbeitsgang wechseln und dabei hohe Zugkraft sowie Geschwindigkeit brauchen.

Vis-a-vis der Sonderschau in Halle 23 befindet sich das neue Forum "Motion & Drives", in dem das Thema "Intelligente Fluid- und Antriebstechnik" vertieft wird. Hersteller hydraulischer bzw. pneumatischer Komponenten und Systeme stellen hier dezentrale Antriebslösungen mit integrierter Intelligenz vor, etwa Hydropumpen, Hydromotoren, Ventile und Zylinder mit integrierter Regelungs- und Steuerungstechnik sowie der Fähigkeit, miteinander zu kommunizieren. „Proportionalhydraulik und Servopneumatik“ nennt Peter-Michael Synek als beste Beispiele dafür, wie intelligente Antriebstechnik mit umfangreichen Sensorschnittstellen, Diagnostikfunktionen und Reglungsmöglichkeiten effiziente sowie skalierbare Anwendungen und Prozesse unterstützen kann. "Sie ist somit wesentlicher Bestandteil von vernetzten, selbstregulierenden Systemen, die es ermöglichen, den Wert der Digitalisierung voll auszuschöpfen", so Synek.

Forum Motion & Drives auf der HANNOVER MESSE

Nutzen Sie die persönlichen Kontaktmöglichkeiten auf der HANNOVER MESSE 2018: Besuchen Sie Forum Motion & Drives direkt vor Ort und lassen Sie sich live die neuesten Produkte und Services präsentieren. mehr

Anzeige