Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
wechseln zu:
Integrated Energy

Step up! fördert Energieeffizienz in der Industrie

Die fünfte Ausschreibungsrunde von Step up! ist gestartet. Mit dem Wettbewerb fördert das Bundeswirtschaftsministerium Energieeffizienzprojekte in Unternehmen. Insgesamt stehen 300 Millionen Euro zur Verfügung.

19.03.2018
HMI-ID03-021ds_Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Step up! fördert Energieeffizienz in der Industrie (Foto: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)

Das Programm Step up! gliedert sich in eine offene und eine geschlossene Ausschreibung. Erstere ist technologie- und branchenoffen und greift bei stromeffizienten Projekten unter die Arme. Bei der offenen Ausschreibung stehen in dieser Förderrunde Energieeffizienzmaßnahmen in der Wasser- und Abwassertechnik im Mittelpunkt. Damit werden auch Projekte gefördert, bei denen zusätzlich wärmetechnische Energieeinsparungen erzielt werden können.

Grund für diese Wahl ist nach Angaben des Projektträgers, der VDI/VDE Innovation + Technik , dass Wasser eine der am häufigsten verwendeten Ressourcen in der deutschen Industrie ist. Die eingesetzten Verfahren seien vielfältig – und allesamt energieintensiv. Sie bieten damit aber gleichzeitig besonders große Einsparpotenziale. Unternehmen können sich bis zum 31.Mai 2018 um eine Förderung von bis zu maximal 30 % der beihilfefähigen Kosten bewerben. Die detaillierten Teilnahmebedingungen gibt es online.

Das Ministerium hat weitere Energieeffizienztipps für die Industrie in petto. Erst im November 2017 hat es eine 44-seitige Broschüre veröffentlicht, deren Lektüre sich für kleine und große Unternehmen lohnt und mit interessanten Zahlen aufwarten kann: zum Beispiel, dass an der Spitze der Technologien mit Einsparpotenzial nicht etwa Kälte-, Kühlwasser- oder Lüftungsanlagen stehen, sondern die Beleuchtung und IT-Systeme.

Anzeige