Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Wechseln zu:
Energy

Wasserstoff – Alternative für die Energie- und Verkehrswende

Bei der Energiewende gibt es nicht nur eine Schlüsseltechnologie, darüber ist man sich einig. Dem Thema Wasserstoff wird im Rahmen der Energiewende immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt.

06.01.2017
wasserstoff

Wasserstoff ist ein vielseitiger Energieträger, der Fahrzeugen mit Elektromotoren als Energielieferant für die Brennstoffzelle dienen kann oder weiterverarbeitet ins Gasnetz eingespeist wird. Womit wiederum elektrische Energie generiert, Wärme zum Heizen erzeugt oder für die Mobilität als Kraftstoff genutzt werden kann.

Die Leitmesse Energy im Rahmen der HANNOVER MESSE ist seit vielen Jahren eine wichtige Plattform für die industrielle Anwendung von Wasserstoff. Auch 2017 wird die Messe wichtige Impulse setzen – der Schwerpunkt liegt dabei auf integrierten Energiesystemen und Mobilität.

Wer ist dabei?

Der Autobauer BMW engagiert sich mit der Brennstoffzelle für PKWs auf dem Gemeinschaftsstand Hydrogen + Fuel Cells + Batteries . Neu ist in diesem Jahr der Wasserstoffpfad für Fachbesucher: rund 20 Unternehmen zeigen auf, an welchen Punkten es ausgereifte Technologien und somit Optionen für die Wertschöpfungskette von Wasserstoff gibt.

Schon im Dezember 2016 ließ das Unternehmen ITM Power verlauten, dass man in Sachen Energiespeicherung und saubere Brennstoffe auf der HANNOVER MESSE 2017 eine Reihe von Elektrolyseur-Großanlagen vorstellen wird. Mit bis zu 100-MW-Anlagen will man der Nachfrage der Versorgungs- sowie der Öl- und Gasindustrie für größere industrielle Installationen nachkommen.

Im Ausstellungsbereich MobiliTec wird Wasserstoff ebenfalls ein wichtiges Thema sein. Auf dem gleichnamigen Forum werden Experten die verschiedenen Bereiche beleuchten, in denen Wasserstoff wichtigen Zusatznutzen für die Mobilität generiert – ob nun in der Power-to-Gas-Technologie, direkt für Brennstoffzellen oder in der Sektorenkopplung.

Parallel zu batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen wächst der Markt für Brennstoffzellenfahrzeuge, auch wenn zum aktuellen Zeitpunkt hierzulande nur eine geringe Zahl an Wasserstofftankstellen existiert und damit entsprechend wenige Fahrzeuge auf den Straßen sind. Das bestehende Tankstellennetz soll bis 2023 auf etwa 400 Wasserstofftankstellen ausgebaut werden, wofür allein die Bundesregierung rund 247 Millionen Euro bereitstellt.

Wie Wasserstoff, Brennstoffzelle und Speicher mit der Mobilität und der neuen Energiewirtschaft gekoppelt werden und sich gegenseitig nachhaltig in der Wertschöpfung unterstützen können, lässt sich eindrucksvoll auf der Leitmesse Energy der HANNOVER MESSE in Augenschein nehmen.

Anzeige
Weiteres zum Thema

Energy

spacer_bg