Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
wechseln zu:
Cobots

Whitepaper warnt vor Security-Lücken bei kollaborativen Robotern

IT-Sicherheit ist eine der großen Herausforderungen in der digitalen, vernetzten Industrie. Ein neues Whitepaper widmet sich der Bedeutung der Informationssicherheit von Cobots.

17.04.2018
HMI-ID04-019br_ TUWien
Whitepaper warnt vor Security-Lücken bei kollaborativen Robotern (Bild: Technische Universität Wien)

Das Whitepaper „ Einfluss der IT-Security “ ist bereits der dritte Fachbeitrag zum Thema Safety und Security in der Mensch-Roboter-Kollaboration , das die Fraunhofer Austria Research GmbH in Zusammenarbeit mit dem TÜV Austria veröffentlicht. Thematisiert werden der aktuelle Stand der industriellen Vernetzung und IT-Security sowie die Potenziale und Risiken für den Anwendungsfall Cobots. Die Grundlage der Darstellung bilden die Forschungsergebnisse der TU Wien Pilotfabrik Industrie 4.0 sowie praxisorientierte Applikationen.

Wichtigstes Ergebnis ist die im Rahmen des gemeinsamen Forschungsprojekts entwickelte integrierte Beurteilung von funktionalen und informatorischen Gefährdungen. Denn die Untersuchungen am Beispiel von kollaborativen Leichtrobotern zeigten, dass diese „noch massive Defizite in Bezug auf IT-Security“ aufweisen, so Fabian Ranz von Fraunhofer Austria – mit erheblichen Folgen: Schwachstellen in der Informationssicherheit können die funktionale Sicherheit verringern, den Produktionsbetrieb stören und die Datensicherheit ganzer Unternehmen untergraben.

Anzeige