Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Wechseln zu:
WoMenPower

WoMenPower – Karrierekongress mit erstklassigem Programm

Mit rund 1 400 Teilnehmerinnen startet am 28. April 2017 der Karrierekongress WoMenPower, den die Deutsche Messe bereits zum vierzehnten Mal parallel zur HANNOVER MESSE ausrichtet. WoMenPower ist die Netzwerk- und Diskussionsplattform für Frauen zu Karrierefragen, Erfolgsstrategien und innovativen Arbeitsformen. Das diesjährige Motto lautet: "Arbeitswelt 4.0 – Grenzenlos kommunizieren".

29.03.2017
women_powerhm16_cc_13_1517976.original

Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, eröffnet den Kongress

1 400 Teilnehmerinnen, mehr als 40 Vorträge, Panels und Workshops

Mit rund 1 400 Teilnehmerinnen startet am 28. April 2017 der Karrierekongress WoMenPower, den die Deutsche Messe bereits zum vierzehnten Mal parallel zur HANNOVER MESSE ausrichtet. WoMenPower ist die Netzwerk- und Diskussionsplattform für Frauen zu Karrierefragen, Erfolgsstrategien und innovativen Arbeitsformen. Das diesjährige Motto lautet: "Arbeitswelt 4.0 – Grenzenlos kommunizieren".

Die Eröffnungsrede hält Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales. Weitere Redner sind Thomas Sigi, Mitglied des Vorstands der AUDI AG, Personal und Organisation, der zum Thema "Aus Visionen Vorsprung machen" spricht, sowie Martina Koederitz, Vorsitzende der Geschäftsführung der IBM Deutschland GmbH. Ihr Thema lautet: "Die neue Generation von Frauen".

Im Anschluss startete das Programm mit mehr als 40 Workshops, interaktiven Vorträgen und Diskussionsrunden. Sie sind untergliedert in die Bereiche "Kompetenzen im Beruf", "Führung und Karriere", "Beruf und Leben" sowie "Arbeitswelt im Wandel". Themen sind etwa "Karriere und Kinder – so geht‘s" (Dr. Karina Kögler, AUDI AG), "Smarte Ziele und effektive Zeitplanung" (Susanne Lübben, Coaching + Training SL), "Flexible Arbeitsmodelle in Führungspositionen" (Nina Bessing, EAF Berlin), "Frauenkarrieren im Zeitalter der Digitalisierung" (Prof. Barbara Burkhardt-Reich, Prof. Dr. Elke Theobald) oder "Spiele mit der Macht" (Marion Knaths, sheboss).

Viele Kongressteilnehmerinnen besuchen den Kongress, um sich über aktuelle Themen rund um Beruf und Karriere zu informieren, aber auch das Thema Netzwerken steht im Mittelpunkt. Deshalb hat der Veranstalter mit der Networking-Night am Vorabend des Karrierekongresses eine ausgezeichnete Möglichkeit des Austauschs zwischen Teilnehmerinnen und Referentinnen geschaffen.

Das Programm steht im Internet unter www.womenpower-kongress.de zum Download zur Verfügung. Neben Vorträgen, Seminaren und Workshops bietet WoMenPower auch eine begleitende Ausstellung. Dort informieren in diesem Jahr mehr als 50 Unternehmen, Verbände, Netzwerke, Organisationen und Trainer über Karriereperspektiven, Studien, Coaching- und Mentoring-Angebote sowie weitere arbeitspolitische Themen und Trends.

Eine Anmeldung ist online unter www.womenpower-kongress.de möglich. Die Tickets kosten ab 129 Euro, Studierende zahlen 25 Euro.

Hauptsponsoren der Veranstaltung sind Audi, Continental und Harting sowie Deloitte, Robert Bosch, WAGO Kontakttechnik und die Bundeswehr.

Anzeige