Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Wechseln zu:
Workforce Development

WoMenPower – Karrierekongress mit vielseitigem Programm

Am 29. April 2016 richtet die Deutsche Messe den Karrierekongress WoMenPower bereits zum dreizehnten Mal parallel zur HANNOVER MESSE aus.

17.02.2016
WoMenPower

WoMenPower ist die Netzwerk- und Diskussionsplattform für Frauen zu Karrierefragen, Erfolgsstrategien und innovativen Arbeitsformen. Mit mehr als 1 400 Teilnehmerinnen ist die Veranstaltung die erfolgreichste dieser Art zu arbeitspolitischen Themen und Karrierefragen für hochengagierte Frauen in Deutschland. Das Motto in diesem Jahr lautet: "Arbeitswelt 4.0 – Karrierekulturen im Wandel".

Die Eröffnungsreden halten Marianne Thyssen , EU-Kommissarin für Beschäftigung, Soziales, Qualifikationen und Arbeitskräftemobilität, der Publizist, Politikberater und ehemalige Topmanager Thomas Sattelberger sowie Nadine Allen , Head of Customer Unit Industry & Society Western Central Europe von Ericsson.

Das Programm des Karrierekongresses WoMenPower besteht aus rund 35 Workshops. Sie sind untergliedert in die Bereiche "Kompetenzen im Beruf", "Führung und Karriere", "Beruf und Leben" sowie "Arbeitswelt im Wandel". Themen sind etwa " Virtuelle Teams – Führung vor Ort und aus der Ferne " (Katrin Ostermeier, KAOS Coaching & Training), " Karrierestrategie – Build your own brand " (Regina Mehler, Women Speaker Foundation), " Move Talk! Ihr Körper spricht Bände " (Mona Klare, klares*s coaching), " Raus aus der Kulturfalle – Interkulturelle Teams erfolgreich führen " (Dagmar Klein, Prima Coaching) oder " Digital Leadership – Wie der digitale Wandel die Führung verändert " (Svenja Teichmann, crowdmedia GmbH, und Anita Merzbacher, NEWLEAD Unternehmensberatung GmbH).

Unabhängig von politischen Rahmenbedingungen engagieren sich viele Frauen in Karrierenetzwerken und nutzen den Kongress als Plattform, um sich vor Ort über aktuelle Themen rund um Beruf und Karriere zu informieren und mit anderen Teilnehmerinnen zu diskutieren. Nach der guten Resonanz im vergangenen Jahr haben die Teilnehmerinnen am Vorabend des Kongresses wieder die Möglichkeit, bei der Networking Night neue Kontakte zu knüpfen oder bereits bestehende zu vertiefen, um so das persönliche Netzwerk zu erweitern.

Hauptsponsoren der WoMenPower sind die Audi AG, die Bundeswehr, Ericsson, die HARTING Technologiegruppe, die Robert Bosch GmbH, Rolls-Royce Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG sowie die WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG.

Das Programm steht im Internet unter www.womenpower-kongress.de zum Download zur Verfügung. Neben Vorträgen, Seminaren und Workshops bietet WoMenPower auch eine begleitende Ausstellung. Dort informieren in diesem Jahr mehr als 70 Unternehmen, Verbände, Netzwerke, Organisationen und Trainer über Karriereperspektiven, Studien, Coaching- und Mentoring-Angebote sowie weitere arbeitspolitische Themen und Trends.

Eine Anmeldung ist ab 15. Februar online unter www.womenpower-kongress.de möglich. Die Tickets kosten ab 105 Euro, Studierende zahlen 25 Euro.

Anzeige