Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
WoMenPower

Engineer Powerwoman 2017 – die Nominierten stehen fest

Preisverleihung auf dem Karrierekongress WoMenPower. Leistungen von Frauen in MINT-Berufen werden honoriert

13.04.2017

Hannover. Mit mehr als 1 400 Teilnehmerinnen ist der Karrierekongress WoMenPower eine der bedeutendsten Veranstaltungen für Erfolgsstrategien und innovative Arbeitsformen. Er wird alljährlich im Rahmen der HANNOVER MESSE ausgerichtet, in diesem Jahr am Freitag, dem 28. April 2017. Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist die Vorstellung der drei Nominierten zur Engineer Powerwoman . Gewählt wurden sie von einer unabhängigen Jury, die aus den Mitgliedern des Kongressbeirates besteht. Die mit 5 000 Euro dotierte Auszeichnung soll Unternehmen ermuntern, die Leistung und das besondere Engagement ihrer Mitarbeiterinnen in MINT-Berufen zu honorieren. Im Rahmen der Eröffnung des Karrierekongresses WoMenPower wird die Gewinnerin bekannt gegeben. Nominiert wurden María Belén Aranda Colás, Robert Bosch GmbH, Claudia Gläser, Gläser GmbH, und Dr. Anna Schwarz, DANTO Invention GmbH & Co. KG.

Dipl.-Ing. María Belén Aranda Colás, Robert Bosch GmbH, ist seit März 2017 Referentin der Bosch Geschäftsführung. Davor war die studierte Elektrotechnikerin als Projektleiterin für Automatisiertes Fahren im Geschäftsbereich Chassis Systems Control der Robert Bosch GmbH tätig. Sie setzt sich engagiert für neue Technologien ein, die die Verkehrssicherheit erhöhen und hat sich auf Kongressen und Podiumsdiskussionen oder in Arbeitskreisen mit Gesetzgebern und Regulationsverbänden für das automatisierte Fahren stark gemacht. Gleichzeitig engagiert Aranda sich als Mentorin und ermuntert junge Mädchen und Studentinnen dazu, sich von Technik faszinieren zu lassen und ihren Weg zu gehen.

Claudia Gläser, geschäftsführende Gesellschafterin der Gläser GmbH, ist gelernte Industriemechanikerin und studierte Maschinenbauingenieurin. Sie leitet das international tätige Familienunternehmen, das sich auf die Entwicklung und Montage hydraulischer Steuerblöcke und den Bau von Prüfanlagen für technische Sauberkeit spezialisiert hat. Darüber hinaus engagiert sie sich in der Arbeitsgruppe MINT des Verbands deutscher Unternehmerinnen sowie als Jury-Mitglied von "Jugend gründet". Sie ist eine von 122 Spitzenfrauen aus Baden-Württemberg und wurde vom BMWi als Vorbild-Unternehmerin für die Initiative "Frauen unternehmen" ausgewählt.

Dr.-Ing. Anna Schwarz, Geschäftsführerin der DANTO-Invention GmbH & Co. KG , ist studierte Maschinenbauingenieurin und promovierte im Bereich Energie- und Kraftwerktechnik. Parallel dazu gründete sie gemeinsam mit einem Partner die DANTO-Invention und entwickelte eine Feder aus Faser-Verbund-Werkstoff, welche als zukünftige Schlüsseltechnologie der Federtechnik betrachtet wird. Gleichzeitig entwickelte sie ein Herstellungsverfahren, mit dem die Federn kostengünstig produziert werden können. Das Produkt feiert auf der HANNOVER MESSE 2017 Weltpremiere.

WoMenPower

Neben Vorträgen, Seminaren und Workshops bietet WoMenPower auch eine begleitende Ausstellung. Dort informieren in diesem Jahr mehr als 50 Unternehmen, Verbände, Netzwerke, Organisationen und Trainer über Karriereperspektiven, Studien, Coaching- und Mentoring-Angebote sowie weitere arbeitspolitische Themen und Trends.

Eine Anmeldung ist online unter www.womenpower-kongress.de möglich. Die Tickets kosten ab 129 Euro, Studierende zahlen 25 Euro.

Hauptsponsoren der Veranstaltung sind AUDI, Continental und Harting sowie Deloitte, Robert Bosch, WAGO Kontakttechnik und die Bundeswehr.

spacer_bg
spacer_bg

Sprechen Sie uns an

spacer_bg