Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April
Lightweight Construction

Leichtbau und innovative Zulieferlösungen auf der HANNOVER MESSE

Mit einem großen Auftritt in Sachen Leichtbau sowie dem Fokus auf Material- und Ressourceneffizienz wird sich die Industrial Supply 2016 präsentieren. Als international führende Plattform für innovative Zulieferlösungen bildet die Industrial Supply im Rahmen der HANNOVER MESSE die Vielfalt konkurrierender und einander ergänzender Verfahren und Werkstoffe ab. Wichtige Aussteller wie ContiTech, Salzgitter, F. REYHER Nchfg. oder UFT Produktion haben bereits für 2016 ihren Stand gebucht.

29.10.2015
Industrial Supply

Hannover. Mit einem großen Auftritt in Sachen Leichtbau sowie dem Fokus auf Material- und Ressourceneffizienz wird sich die Industrial Supply 2016 präsentieren. Als international führende Plattform für innovative Zulieferlösungen bildet die Industrial Supply im Rahmen der HANNOVER MESSE die Vielfalt konkurrierender und einander ergänzender Verfahren und Werkstoffe ab. Wichtige Aussteller wie ContiTech, Salzgitter, F. REYHER Nchfg. oder UFT Produktion haben bereits für 2016 ihren Stand gebucht. Anwender erleben auf der Industrial Supply den Blick über den Tellerrand und finden die jeweils beste Lösung für ihre individuelle Anforderung. Besonders für das Trendthema Leichtbau ist die Industrial Supply die Anlaufstelle auf der HANNOVER MESSE. Um neue Fachbesucher aus Nordeuropa zu gewinnen, kooperiert die Industrial Supply neuerdings mit der schwedischen Zuliefermesse ELMIA Subcontractor.

„Sechs von zehn industriellen Innovationen finden heute auf Zulieferebene statt“, sagt Marc Siemering, Geschäftsbereichsleiter der HANNOVER MESSE. „Mit der noch weiter zunehmenden Verlagerung der Fertigungstiefe auf die Zulieferer wird diese Branche immer wichtiger. Gemeinsam mit ihren Kunden entwickeln sie individuelle Lösungen. Auf der Industrial Supply beweisen die Zulieferer ihre Bedeutung als innovatives Rückgrat der Industrie.“ Dies gilt auch für die vernetzte Fertigung, also die Integrated Industry, deren rasante Weiterentwicklung die HANNOVER MESSE auch 2016 als Leitthema in den Mittelpunkt stellt. Als einzige Zuliefermesse im Rahmen einer internationalen Industriemesse dieser Größenordnung ist die Industrial Supply nicht nur dicht an den maßgeblichen Themen der Industrie, sondern bietet auch unvergleichliche Möglichkeiten zum branchenübergreifenden Global Sourcing. Die Industrial Supply bietet Zulieferlösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette für sämtliche Industriebranchen – vom Werkstoff-Knowhow über Entwicklung, Konstruktion und Verfahren bis hin zu Teilen, Komponenten und Systemen.

2015 hatten mehr als 1 600 Zulieferunternehmen aus knapp 50 Nationen die Chance genutzt, sich den Fachbesuchern in den Hallen 4, 5 und 6 auf der Industrial Supply vorzustellen. Der Auslandsanteil der Industrial Supply ist hoch: 2015 kamen etwa 75 Prozent der Aussteller aus dem Ausland, von den Besuchern waren es 40 Prozent.

Die Besucherstruktur entspricht den Hauptanwender-Branchen. Sie kommen vor allem aus den Bereichen Fahrzeugbau (Automobil, Flugzeug, Schiene), Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Handel und Medizintechnik, aber auch aus dem produzierenden Gewerbe wie Metallverarbeitung, Stahl, Kunststoff/Kautschuk oder der chemischen Industrie. Alle relevanten Verfahren der Industrie werden abgebildet: Gießereiindustrie, Massivumformung, Blechumformung, spanabhebend gefertigte Komponenten und Teile, Verfahren für Nichtmetalle und Fügetechniken.

Das ganze Spektrum des Leichtbaus im Fokus

Neue Werkstoffe und Herstellungsprozesse ermöglichen die Fertigung immer leichterer Bauteile in nie dagewesener Qualität. Leichtbau ist damit eine Schlüsseltechnologie – besonders für den Automotive- oder Luftfahrtbereich. Die Vielzahl an Werkstoffen, Herstellungsverfahren und Konstruktionsprinzipien macht den Leichtbau jedoch auch für neue Produkte in praktisch allen Branchen attraktiv. Dies ist ein wesentlicher Themenschwerpunkt im Rahmen der Industrial Supply. Individualaussteller und Gemeinschaftsstände präsentieren effiziente Leichtbaukonzepte. In der Solutions Area Leichtbau veranschaulichen anwendungsorientierte Groß-Exponate, Verfahrenstechnologien und Live-Demonstrationen das ganze Spektrum der Einsatzbereiche von Leichtbau, während im Werkstoff- & Leichtbau-Forum Experten die neuesten anwendungsorientierten Lösungen vorstellen.

Ein Leichtbauwerkstoff mit Zukunft bekommt 2016 auf der HANNOVER MESSE seinen großen Auftritt: CFK – carbonfaserverstärkter Kunststoff. Was CFK zu bieten hat und für welche Branchen der Werkstoff noch eine große Bedeutung bekommen kann, wird das Thema eines großen Gemeinschaftsstands vom CFK Valley aus Stade auf der Industrial Supply sein. Wichtige Partner in Sachen Leichtbau sind außerdem Leichtbau BW (Baden-Württemberg), das Aluminium Centrum, die Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe, Carbon Composites, das Institut für Werkstoffkunde der Uni Hannover, das Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik der TU Dresden, aber auch der Industrieverband Massivumformung, der mit seiner Initiative Massiver Leichtbau das Leichtbaupotenzial verschiedener Fahrzeugtypen analysiert.

Verschiedene Highlights im Programm

Ein weiterer Schwerpunkt der Industrial Supply ist das Thema Kleben. Im Themenpark Klebtechnik zeigen zahlreiche Unternehmen, welche technologische Spitzenstellung die deutsche Klebstoffindustrie und welche Schlüsselfunktion sie für den Leichtbau hat. Ebenso zentral ist das Thema Werkstoffe. Halle 6 wird auch 2016 wieder das Zentrum für innovative Werkstoffe sein. Ebenfalls wieder dabei sind der Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie mit dem Themenpark „gegossene Technik“ sowie der Industrieverband Massivumformung mit seinem Themenpark. Hochfeste Ventile oder verschleißfeste Schneidkeramik präsentiert der Themenpark Technische Keramik. Holländische und deutsche Hightech-Unternehmen demonstrieren die Leistungen moderner Systemlieferanten im Themenpark SystemPartner. Die enge Vernetzung von Zulieferern und Herstellern stellt ContiTech mit seinen Wertschöpfungspartnern vor. Darüber hinaus trifft sich auf der Industrial Supply die Community zum Networking. Aussteller und Besucher nutzen die Messe zum Wissens- und Erfahrungsaustausch. So dient etwa die Suppliers Convention als zentrale Diskussionsplattform für Zulieferer und Anwender. Im Werkstoff- & Leichtbau-Forum berichten Experten über praxisorientierte Lösungen für den intelligenten Leichtbau.

Kooperation mit der schwedischen ELMIA Subcontractor

Um auf Besucherseite immer neue Zielgruppen anzusprechen, baut die Industrial Supply ihr internationales Netzwerk weiter aus. Seit diesem Sommer kooperiert die Industrial Supply nun mit der schwedischen Zuliefermesse ELMIA Subcontractor. Ziel der Zusammenarbeit ist, sich gegenseitig bei der Bewerbung ihrer Veranstaltungen zu unterstützen.

spacer_bg
spacer_bg

Sprechen Sie uns an

spacer_bg