Advertisement
HANNOVER MESSE 2018, 23 - 27 April
Homepage>Exhibitors & Products >Metallguß Steinrücken

Metallguß Steinrücken

Logo Metallguß Steinrücken
Exhibition stand
Hall 5, Stand B18, (13)
Open Exhibition Grounds map
Topic: "gegossene Technik" - German Foundry Industry Pavilion
Co-exhibitor with
Bundesverband der Deutschen Gießereien

Company Data

Metallguß Steinrücken GmbH & Co. KG

Zur Hammerbrücke 18
59939 Olsberg
Germany
Send E-mail
Fax: +49 2962 97562 15

Contact(s)

Mr. Michael Steinrücken
Send E-mail
Fax: +49 2962 9756215

Products

Magnesiumsandguss im Schwerkraftverfahren

Beim Schwerkraft-Sandguss werden Sandkerne in die Gießform eingelegt. Die Befüllung der Gießform mit der Metallschmelze erfolgt bei Atmosphärendruck durch die auf die Metallschmelze wirkende Schwerkraft. Bei jedem Gießvorgang werden neue Formen und Sandkerne benötigt (daher "verlorene Kerne"). Durch ...read more

Aluminiumsandguss im Vakuumformverfahren

Bei diesem Verfahren fällt als erstes das ungewöhnliche Verdichtungssprinzip mit Formkastenevakuierung durch Anlegen eines Vakuums auf, welches den Einsatz binderfreier, reiner Quarzsande erlaubt. Die Verdichtung des Formballens erfolgt über Vibrationsverdichtung des binderfreien Formsandes und gleichzeitiges ...read more

Aluminiumsandguss im Niederdruckverfahren

Das Niederdruckverfahren unterscheidet sich vom Schwerkraft-Gussverfahren im wesentlichen nur durch die Art der Einbringung der Schmelze in die Form. Das flüssige Metall wird unter einem Überdruck von 0,2 bis 0,5bar von unten in die Form eingespeist und erstarrt unter diesem Druck. Die dadurch erzielte, ...read more

Aluminiumsandguss im Schwerkraftverfahren

Beim Aluminiumsandguss im Schwerkraftverfahren werden Sandkerne in die Gießform eingelegt. Die Befüllung der Gießform mit der Metallschmelze erfolgt bei Atmosphärendruck durch die auf die Metallschmelze wirkende Schwerkraft. Bei jedem Gießvorgang werden neue Formen und Sandkerne benötigt (daher "verlorene ...read more

Magnesiumsandguss im Schwerkraftverfahren

Beim Schwerkraft-Sandguss werden Sandkerne in die Gießform eingelegt. Die Befüllung der Gießform mit der Metallschmelze erfolgt bei Atmosphärendruck durch die auf die Metallschmelze wirkende Schwerkraft. Bei jedem Gießvorgang werden neue Formen und Sandkerne benötigt (daher "verlorene Kerne"). Durch ...read more

Aluminiumsandguss im Vakuumformverfahren

Bei diesem Verfahren fällt als erstes das ungewöhnliche Verdichtungssprinzip mit Formkastenevakuierung durch Anlegen eines Vakuums auf, welches den Einsatz binderfreier, reiner Quarzsande erlaubt. Die Verdichtung des Formballens erfolgt über Vibrationsverdichtung des binderfreien Formsandes und gleichzeitiges ...read more

Aluminiumsandguss im Niederdruckverfahren

Das Niederdruckverfahren unterscheidet sich vom Schwerkraft-Gussverfahren im wesentlichen nur durch die Art der Einbringung der Schmelze in die Form. Das flüssige Metall wird unter einem Überdruck von 0,2 bis 0,5bar von unten in die Form eingespeist und erstarrt unter diesem Druck. Die dadurch erzielte, ...read more

Aluminiumsandguss im Schwerkraftverfahren

Beim Aluminiumsandguss im Schwerkraftverfahren werden Sandkerne in die Gießform eingelegt. Die Befüllung der Gießform mit der Metallschmelze erfolgt bei Atmosphärendruck durch die auf die Metallschmelze wirkende Schwerkraft. Bei jedem Gießvorgang werden neue Formen und Sandkerne benötigt (daher "verlorene ...read more

Stored items

0

Server communication error: Item could not be saved.