Anzeige
HANNOVER MESSE 2018, 23. - 27. April

Aussteller-Pressemitteilungen

ADDINOL Lube Oil

ADDINOL Gasmotorenöle – In der Praxis vielfach bewährt

15 Jahre und stattliche 108.000 Betriebsstunden
Seit 1999 betreibt der Abwasserzweckverband Parthe bei Leipzig zwei MWM Gasmotoren des Typs 226 mit einer jeweiligen Nennleistung von 70 kW. Das optimal auf turbogeladene Motoren im Sondergasbetrieb abgestimmte ADDINOL Gasmotorenöl MG 40-Extra Plus und die kontinuierliche Überwachung durch den ADDINOL Analyseservice haben – trotz einer beträchtlichen Belastung des Klärgases durch Silizium-Verbindungen – in 15 Jahren für eine stattliche Laufleistung von ca. 108.000 Betriebsstunden gesorgt. Dies entspricht in einem Pkw-Motor etwa 5.400.000 km! Dabei waren die Langstreckenläufer sogar noch mit der jeweils ersten Kurbelwelle und der ersten Nockenwelle unterwegs.

Erfolgreicher Einsatz in der größten Deponiegasanlage Skandinaviens
Noch vor wenigen Jahren stellten der Betrieb von Gasmotoren mit Deponiegasen und deren meist extrem hoher Gehalt an Schwefelwasserstoff nicht nur eine enorme Belastung für den Motor, sondern auch für das Motorenöl dar. In der größten Deponiegasanlage Skandinaviens in Espoo/Finnland lag der Schwefelwasserstoffgehalt bei ca. 600 ppm (zum Vergleich: Erdgas darf laut Norm maximal einen Wert von 10 ppm aufweisen). Der ideale Einsatzfall für ADDINOL MG 40-Extra Plus. Dank seiner leistungsstarken alkalischen Reserve konnten die sauren Bestandteile, die während des Verbrennungsprozesses entstehen, zuverlässig neutralisiert werden. Die vier Sondergasmotoren TCG-2032 V16 aus dem Hause MWM liefen mit ADDINOL MG 40-Extra Plus seit 2010 nicht nur sicher und störungsfrei, auch der hohe Schwefelwasserstoffgehalt wurde optimal beherrscht. Heute sind die Anlagen gemäß aktueller Abgasvorschriften mit einem Gasfilter ausgestattet und haben den Schwefelwasserstoffgehalt im Griff. Umgestellt wurden die Anlagen deshalb auf ADDINOL Eco Gas XD 4000, zur höchsten Zufriedenheit des Betreibers.