Anzeige
Anzeige
HANNOVER MESSE 2019, 01. - 05. April
Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Beratung zum IT-Sicherheitsgesetz

Beratung zum IT-Sicherheitsgesetz

Logo Beratung zum IT-Sicherheitsgesetz

Produktbeschreibung

Was bedeutet das IT-Sicherheitsgesetz für Sie? Und wie lassen sich die neuen Auflagen mit Ihrem bewährten betrieblichen Umfeld vereinen? Wir zeigen Lösungen auf, mit denen Sie nicht nur die Anforderungen aus dem IT-Sicherheitsgesetz erfüllen, sondern darüber hinaus Ihr faktisches Sicherheitsniveau erhöhen und für eine technisch wirksame Sicherheit sorgen.
Zusätzlich zum IT-Sicherheitskatalog für Netzbetreiber fordert das IT-Sicherheitsgesetz auch einen Katalog für Betreiber von Energieanlagen, sofern diese nach der BSI-KritisVerordnung (BSI-KritisV) als Betreiber Kritischer Infrastrukturen gelten. Alle anderen Betreiber, die laut BSI-KritisV als Kritische Infrastruktur gelten, müssen ebenfalls organisatorische und technische Maßnahmen ergreifen, um Störungen zu vermeiden und die Funktionsfähigkeit zu gewährleisten, welche von den Branchenverbänden in Zusammenarbeit mit dem BSI ausgearbeitet werden. Dazu beinhaltet das Gesetz als Kernforderung eine Meldepflicht gegenüber dem BSI. Diese besagt, dass IT-Sicherheitsvorfälle und Beinahvorfälle sowie Auditergebnisse gemeldet werden müssen. Außerdem müssen Betreiber Kritischer Infrastrukturen binnen sechs Monaten eine Kontaktperson benennen.
Daraus ergeben sich für Sie die konkreten Herausforderungen, mögliche Ausfalls- und Beeinträchtigungsszenarien für Ihr Unternehmen zu definieren und ein Incident Management aufzubauen.

Produkt-Website

Halle 6, Stand D10

Auf der Merkliste

0

Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.